Zeige Beiträge

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Thor

Pages: [1] 2 3
1
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Juli 2013
« on: August 04, 2013, 07:04:08 am »
Hier sieht man auf einem Bild das Thor sich zwischen den Pobacken gescheuert hat, dort hatte er auch einige Stiche die juckten...

2
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Juli 2013
« on: August 04, 2013, 07:01:57 am »
und mehr Bilder

3
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Juli 2013
« on: August 04, 2013, 06:59:29 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes

Thors Fellwechsel ist nun endlich auch durch, sein Sommerfell ist wie in den letzten Jahren auch schön glatt und glänzend! Das letzte Blutbild war nicht so erfreulich, da die Leberwerte wieder schlechter waren, zurückzuführen warscheinlich auf die Wiese auf der sie während das Wanderrittes standen!?!
Er hat im letzten Monat besonders stark um die Augen herum, die Ohren und das Genick gescheuert, zwischendurch auch mal die Mähne. Leider hat er deshalb wieder einen Teil des Schopfes eingebüßt.
Die Bauchnaht ist besser denn je, und die Schlauchtasche und der Schweif auch, während einer Saison war es noch nie so gut!
Ansonsten kriegen wir momentane viele Kompliente für seine sportlich-schlanke Figur  ;D


Art der Behandlung


Thor bekommt alle 6 Tage sein Konstitutionsmittel in der lm6 über 6 Gläser verrührt, dazu täglich ein Ergänzungsmittel jetzt neu, das auch die Leber einbezieht!
Ansonsten habe ich nach Rücksprache mit meiner Homöopathin Dermilac Prozem Birkenschaum eingesetzt. Dadurch hat die Schlauchtasche sich massiv verbessert, die restlichen Bereiche mehr od. weniger.
Nach Bedarf behandele ich ihn mit Kokosöl und verwende Heilerde für die Schlauchtasche.

Haltung

Wie bisher.

Fütterung

wie bisher, zusätzlich für die Lebern gemahlene Mariendistelsamen, Artischockenpellets, rote Beetechips, ich beginne gerade wieder mit einer Flohsamenkur!

4
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Juni 2013
« on: Juni 28, 2013, 02:49:04 pm »
Da mein letzter Bericht erst so kurz her ist kann ich noch nichts neues berichten.

Diesen Monat werde ich allerdings zusätzlich zur klass. Homöopathie den Dermilac Prozem Schaum einsetzten!

5
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Mai 2013
« on: Juni 20, 2013, 12:11:03 pm »
noch ein paar Bilder, Schweif und Schopf wachsen total schön nach!

6
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Mai 2013
« on: Juni 20, 2013, 12:05:09 pm »
Leider etwas verspätet...

Beschreibung des Gesundheitszustandes

Thors nächstes Blutbild steht nächste Woche an. Ansonsten ist er wieder mal spät im Fellwechsel, allerdings ist sein Winterfell dieses Jahr erheblich weicher und glänzender gewesen! Das Sommerfell ist wieder mal schwarz, glatt und glänzend, freue mich schon wenn es ganz da ist!
Seit Mitte Mai ist er deutlicher am scheuern und wir haben die homöopathische Behandlung wieder aufgenommen.
Er geht momentan mit Decke raus, da er sich doch sehr gescheuert hat und ich Verletzungen vermeiden wollte.


Art der Behandlung


Angefangen habe ich mit alle 6 Tage eine lm6 über 3 Gläser verrrührt zu geben und einmal täglich eine D6 zur Unterstützung! Die lm 6 gibt es seit letzter Woche alle 3 Tage.
Ansonsten behandele ich bei bedarf mit Kokosöl, das wirkt in Verbindung mit der Homöopathie wahre Wunder!
Wenn ich ihn wasche, dann mit Neemshampoo!

Haltung


Wie bisher, seit Anfang Mai zusätzlich wiese, ca. 6 Stunden pro Tag!

Fütterung

rein getreridefrei, täglich Heucobs, Bierhefe, Broncosecrin, Reformin, zweimal die Woche goldgelbe Leinsamen, im Mai habe ich eine 3-wöchige Kur mit Flohsamen gemacht zur Darmsanierung

7
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / April 2013
« on: April 23, 2013, 11:16:47 am »
Die Bauchnaht hat er sehr plötzlich angefangen zu kratzen.

Zum Glück wächst der Schopf schön weiter!
Das Fell ist teilweise wellig am Hals, da er gerade von einem Ausritt zurück ist und leicht geschwitzt hat!


8
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / April
« on: April 23, 2013, 11:14:18 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes

Seit genau zwei Tagen scheuert Thor vermehrt! Vorgestern hat er sich kräftig gegen den Baum gelegt und die Mähne und danach den Schweif gescheuert.
Vorher war das scheuern besser gewesen, sogar fast weg.
Seit gestern trägt Thor seine RSH, leider ist meine Homöopathin gerade in Urlaub und kommt erst in einigen Tagen wieder!


Art der Behandlung


Zurzeit keine mehr bezüglich des SE, er hat bis vor zwei Wochen viermal im Abstand von einer Woche ein neues Konstitutionsmittel in der C30 über 3 Gläser verrührt bekommen. Das letzte mal vor zwei Wochen.
Täglich bekommt er zweimal ein Mittel in der D12 zur Leberunterstützung.

Haltung

Wie bisher

Fütterung

wie bisher, täglich plücke ich frischen Löwenzahn den er ebenfalls für die Leber bekommt.

9
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / März 2013
« on: April 04, 2013, 06:54:14 am »
noch mehr Bilder


Thors Fell ist auch dieses Jhar wieder ausgeblichen, aber erheblich weniger als letztes Jahr und dieses Jahr glänzt sein Fell und ist sehr weich!

10
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / März 2013
« on: April 04, 2013, 06:52:00 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes

Thor macht soweit weiterhin einen guten Eindruck. Er scheuert schon leicht am Mähnenkamm links und rechts, allerdings ist das seit anfang des Monats besser geworden. Mitte März hatte er mal am Kopf gescheuert und hat davon einen Kratzer unterm Auge. Ansonsten ist das erstmal noch im Rahmen mit der scheuerei (im Vergleich zum letzten Jahr).

Behandlung

Thor hat viermal im Abstand von 7 Tagen eine C30 bekommen, erst nur in Wasser aufgelöst, ab dem zweiten Mal über sechs Gläser verrührt (sein Selbstbewusstein litt etwas!).
Zweimal täglich bekommt er eine D12 zur Unterstützung der Leber.

Haltung

wie bisher


Fütterung

wie bisher

11
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Februar 2013
« on: März 08, 2013, 03:10:50 pm »
noch drei

12
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Februar 2013
« on: März 08, 2013, 03:08:28 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes

Thors Leberwerte werden langsam aber sicher besser. Er ist munter wie eh und je und vor allem spielt er noch mehr als sonst!
Ekzemtechnisch scheuert er die linke und rechte Halsseite, bisher keine großen Langhaarverluste. Interessanterweise ist das scheuern links ehr flächig und auf der rechten Seite sind kleine Löcher. Mit den warmen Sonnenstrahlen ist auch das scheuern an der linken Seite etwas mehr geworden.
Ohren, Schlauchtasche, Schweif alles unangetastet!

Art der Behandlung

Momentan behandele ich THor bezüglich des SE gar nicht. Er bekommt allerdings täglich weiterhin Globulis in der d6 für die Leber.
Ich werde in den nächsten Tagen Antwort von meiner Homöopathin bekommen, wie wir weiter vorgehen, das werde ich nachtragen.

Haltung

wie bisher

Fütterung

Wie bisher, allerdings sind Mariendistel und Artischocke leer.

13
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Januar 2013
« on: Januar 11, 2013, 09:02:22 pm »
noch ein paar Bilder.

Auf dem zweiten Bild sieht man das er leicht scheuert!

14
Thor - Isländer - Homöopathische Behandlung / Januar 2013
« on: Januar 11, 2013, 09:00:48 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes

Thor fühlt sich momentan pudelwohl, kalte Temperaturen sind genau seins, die letzten Wochen mit verhältnismäßig warmen Temperaturen waren für ihn belastender, da er so viel Winterfell hat.
Thor scheuert momentan die linke Halsseite dicht unter dem Mähnenkamm. Das war letztes Jahr auch schon so. Leider ist seine Mähne dadurch dicht am Wiederrist etwas dünner. Die restliche Mähne und auch der Schweif wächst wieder schön nach. Auch der Schopf wächst und gedeiht, den hat er letztes Jahr und davor in dem Jahr immer abeschrubbt innerhalb eines Tages.

Behandlung

Momentan keine Behandlung bezüglich des SEs, Thor bekommt täglich Globulis in der D6 für die schlechten Leberwerte. Mittags bekommt er Löwenzahnpellets, abends Mariendistel und Artischocke.

Haltung

Thor hat eine Offenbox wo er nachts Zugang zum Paddock hat, tagsüber wird er mit meinen anderen beiden Jungs auf dem Paddock ausgesperrt.

Fütterung

Thor bekommt dreimal täglich Heu, eine davon abends alleine in seiner Box, zwei tagsüber auf dem Paddock. Die Mittagsportion ist so groß, das sie für einige Stunden reicht.
Abends gibts Heucobs, Reformin, Bronchosekrin von Höveler (Stärkung des Immunsystems, Vitamine für die Leber), Mariendistel und Artischocke.

15
Thor ist gut über den Sommer gekommen und das ohne regelmäßiges Schmieren!

Man sagt das die Behandlung mit klassischer Homöopathie solange braucht wie die Krankheit besteht, das heißt ich werde noch etwas Geduld haben müssen, bis wir hoffentlich irgendwann symptomfrei sind.

Trotz einbußen am Langhaar bin ich optimistisch, wir haben keine schlimmen, offenen Verletzungen gehabt. Thor scheuert auch jetzt noch leicht, bei ihm beschränkt sich das SE nicht nur auf den Sommer.

Da er auch mit Ökozon nie ganz scheuerfrei war, bin ich mit unserem ersten Jahr mehr als zufrieden und warte gespannt auf das Nächste!

Pages: [1] 2 3