Author Topic: Dokumentation Mystic Cheomie 2010  (Read 7355 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Dokumentation Mystic Cheomie 2010
« on: Januar 31, 2010, 06:48:26 pm »
Name: Mystic Cheomie
Farbe: Fuchs, helles Langhaar
Rasse: Haflinger
Stockmass: ca 1,50 m
Geburtsdatum: 16.04.2005
Vater: Sternfürst
Mutter: Mona (v. Argument/Almbube)
Wohnort: Ostfriesland
Besonderheiten: jede Menge...

Behandlung 2010: Ökozon
« Last Edit: Februar 01, 2010, 01:06:30 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte Mystic Cheomie
« Reply #1 on: Januar 31, 2010, 06:50:40 pm »
Laut Vorbesitzer hat sie mit ca 1 ½ mit dem Sommerekzem angefangen. Er hat anfangs gar nichts gemacht und sie dann mit Insol impfen lassen und sporadisch mit Ballistol eingeschmiert, ohne jeglichen Erfolg. Er hat sie mir eigentlich nur verkauft, weil sie das SE hat, ansonsten wäre sie in die Zucht gegangen. Sie war Siegerfohlen auf der Eliteschau und ist nun Staatsprämienanwärterin.

Mitte 2007 kam sie zu mir, sie sollte eingefahren werden. Wenn sie entsprechend laufen würde, wollte ich sie behalten, ansonsten sollte sie in geeignete Hände weiterverkauft werden.
Die Mähne hatte nur noch ein paar Fussel und die Schweifrübe wurde auch arg in Mitleidenschaft gezogen. Habe ihr die Mähne dann bis auf den Kamm gekürzt und bin erst mal mit Schmieren mit der Creme von Greenguard angefangen, mit mäßigem Erfolg. Zumindest wurde es nicht mehr schlimmer. Bis zum Winter haben wir uns so durchgeschlagen. Sie wurde noch ohne jegliche Probleme eingefahren und -geritten, ein paar Mal angespannt und geritten und dann war auch schon gut, sie war ja noch ein „Baby“.

Ab 2008 habe ich sie dann mit Ökozon Typ 1 behandelt. Ein 100 %iger Erfolg!!! Wir haben sie auf der Bezirksstutenschau vorgestellt. Leider hatte die Vorführerin das nicht wirklich im Griff und sie lief „nur“ auf den fünften Platz. Erhielt aber noch einen ersten Preis, somit durfte sie mit zur Elitestutenschau. Dort hat sie den zweiten Platz gemacht und ist nun Staatsprämienanwärterin. Ich habe sie immer wieder zwischendurch mal gefahren  und auch sporadisch geritten. Keiner, der sie auf den Schauen oder unterwegs gesehen hat, hat vermutet, dass sie SE hat.

In 2009 habe ich sie dann mit meiner zweiten Stute zusammen zum Hengst gebracht, da sie für die Staatsprämie ein Fohlen gehabt haben muß. Eigentlich hätte ich das viel später machen und sie reell turniermäßig fahren wollen, aber so muß es nun doch erst mal sein. Auch in 2009 habe ich sie mit Ökozon Typ 1 behandelt. Allerdings bei weitem nicht mehr mit dem Erfolg wie im Jahr davor. Hatten allerdings auch einen schlechten Start. Angefangen mit Ökozon, dann war es erst auf, Nachschub kam zu spät. Wieder angefangen, dann zum Hengst. Da sie dort sechs Wochen gestanden haben (Cheomie hat sich den Spaß ein zweites Mal gegönnt) war das wieder unterbrochen. Als sie dann wieder da waren, waren sie verschnupft wie nichts gutes,  aber tragend. Das Jahr über haben wir uns so durchgekämpft mit Höhen und Tiefen. Aber den Erfolg vom letzten Jahr konnten wir nicht wieder verbuchen. Auch eine Decke brachte keine Erleichterung. Also sind wir da mehr oder weniger glimpflich durchgekommen. Im Vergleich zu 2007 sah sie aber immer noch gut aus. Ob nun der unglückliche Start, oder die Hormonumstellung durchs Fohlen die Verschlechterung mit sich gebracht hat, vermag ich nicht zu sagen. Erst im November hörte die Scheuerei auf. Allerdings bei allen dreien.

Jetzt in 2010 bin in gespannt aufs Fohlen und werde auch wieder mit Ökozon Typ 1 behandeln. Alles weitere könnt Ihr hier verfolgen.
« Last Edit: Februar 01, 2010, 01:07:01 pm by Skyfly »

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
Januar 2010
« Reply #2 on: Februar 01, 2010, 11:36:23 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Im Moment geht es ihr richtig gut. Von Scheuerei keine Spur. Heftiger Durchfall war eine Reaktion auf Heulage, nach Umstellen auf 3/4 Heu und 1/4 Heulage ist wieder alles paletti. Heute kommt der Doc zum Impfen. Mal sehen, ob sie nun schon muß, oder erst in einem Monat. Sie hat noch zwei Monate bis zum Fohlen.

Art der Behandlung:

Derzeit keine. Eigentlich hätte ich die Hotties das ganze Jahr auf die Weide lassen wollen (zum Dauergewöhnen wg SE), da dort aber Land unter ist, ging das nicht. Und da die kein gefrorenes Gras kennen, möchte ich sie auch jetzt nicht aufs Land lassen. Somit bleibt es bei Heu/Heulage, Hafer, Zuchtmüsli (Lexa), Weizenkleie, Bierhefe, Öl und Mineralfutter (Lexa Winter-Cops) mit 20 ml EM.

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
Februar 2010
« Reply #3 on: Februar 28, 2010, 05:48:10 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Ekzemtechnisch keine Spur. Noch einen Monat bis zu Fohlen. Ihr Euter bildet sich tatsächlich schon aus (purer Neid auf Moon, deren Fohlen kommt nun die Tage) aber sie mag immer noch bocken und rumrennen. Cheomie gehts supergut  :)

Art der Behandlung:

Derzeit keine. Es steht die Überlegung an, wann mit Ökozon anfangen. Mitte März, dann ist das Fohlen noch nicht da, oder tatsächlich Anfang April, dann ist Fohli grad geboren.

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
März 2010
« Reply #4 on: April 02, 2010, 04:51:12 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Immer noch keinerlei Anzeichen. Sie schubbert ab und zu den Hintern, aber sie fohlt auch die kommenden Tage. Da meine andere Stute dasselbe Spielchen getrieben hat, denke ich, es hängt mit dem Fohlen zusammen. Sie ist quietschfidel.

Art der Behandlung:

Ökozon Typ 1 in der zweiten Woche mit 10 ml/Tag und ca 3-5 Frolics (vom letzten Jahr). Alles vorbeugend, da mein Wallach vor zwei Wochen anfing diskret zu scheuern. "Fluggesocks" ist auch schon genügend vorhanden hier. Also lieber zu früh, wie zu spät  ;)

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
Zwischenbericht
« Reply #5 on: April 14, 2010, 05:26:47 pm »
Das Fohlen ist da, die Scheuerei immer noch weit weg. Hatte sie kurz vor der Geburt angefangen anzuweiden, das ist jetzt natürlich wieder dahin wg dem Fohli. Aber sie scheuert weiterhin nicht, toi, toi, toi.


maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
April 2010
« Reply #6 on: Mai 01, 2010, 03:59:13 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Immer noch alles voll im grünen Bereich. Sie ist nun fast vier Stunden mit auf Weide. Leichte Schubbelei, die aber auch meinen Nicht-SE befallen hat, nachdem vor ein paar Tagen schwülwarmes Wetter war, welches dem Sommer alle Ehre gemacht hätte.

Art der Behandlung:

Täglich schmieren mit Moskitozon, manchmal einsprühen mit Fliegenspray. Frolics je nach Wetterlage zehn bis drei Stück (alte Sorte), Flüssigkeit zur Zeit puzzeln, alle zwei bis drei Tage ca 3 ml.


maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
Mai 2010
« Reply #7 on: Juni 07, 2010, 06:59:26 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Alles bestens, kaum Scheuerei, wenn leicht am Schweif.

Art der Behandlung:

Jeden Abend schmieren mit Ökozon (leicht mit Wasser verdünnt zum leichteren Auftragen), Frolics je nach Wetter, gestern zB 15 (schwül-warmes Ekel-Wetter), heute 3 (kälter und Nieselregen). Flüssigkeit täglich 2 ml.

Wir scheinen die Wirksamkeit des Ökozons analog zu 2008 wieder gefunden zu haben. Toi, toi, toi!!!

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
Juni 2010
« Reply #8 on: Juli 01, 2010, 11:10:25 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Immer noch alles bestens. Kann es kaum glauben, "auf Holz klopf". Vermehrt wieder "Druhlen", denke von den Bremsen, bei ihr steht der Allergietest noch aus, nächstes Jahr, wenn die Hormone wieder im grünen Bereich sind (wg Fohlen) wird das nachgeholt.

Art der Behandlung:

Bin endlich dazu gekommen, sie mal wieder zu waschen. Weiterhin einschmieren mit Ökozon, wenns nicht so warm ist, versuche ich mal nen Tag dazwischen ohne zu lassen. Bislang geht das noch sehr gut. Im Moment ist aber Chaos-Wetter, also zur Zeit jeden Tag. Flüssigkeit bekommt sie nun jeden zweiten Tag 2 ml, versuche auch hier weiter runterzufahren. Frolics je nach Wetter. Weidezeit ist im Moment bei vier Stunden, aber da ist auch nicht wirklich viel drauf. Es kommt wg des trockenen Wetters nichts nach, sodass ich die Weide immer nur kleine Stücke weiter freigebe, was nach drei Wochen so nachgewachsen ist.

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
Juli 2010
« Reply #9 on: August 02, 2010, 05:09:18 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Ekzemtechnisch völlig im dunkelgrünen Bereich. Madame kämpft wieder mit Spulwürmern, die hat sie netterweise vom Hengsthalter mitgebracht und die halten sich hartnäckig. Sie hat ordentlich abgenommen. Von ca 580 kg hochtragend auf 480 kg zur Zeit. Auf der Weide ist allerdings auch nicht viel drauf und Fräulein Fohlen wird von Tag zu Tag größer, somit nicht verwunderlich. Muskulatur leidet derzeit unter chronischem Nichtstun. Viele Muskeln hatte sie bislang noch nicht bei, weil sie noch nicht reell durchgefahren wurde, aber im Moment ist das einfach nur eine Katastrophe. Im Herbst gehts wieder los, dann wird Fohlen abgesetzt und die Arbeit ruft.

Art der Behandlung:

Weiterhin Frolics nach Wetterlage, Flüssigkeit jeden zweiten Tag 2 ml. Zur Zeit nerven die Fliegen ohne Ende, Bremsen gehen noch. Aus diesem Grunde regelmäßiges Einsprühen mit Phaser von Leovet vorm Weidegang. Dieser weiterhin bei vier Stunden. Kraftfutter setze ich nach und nach runter, da Fräulein Fohlen schon selber ordentlich Heu mampft. Die scheuerst sich übrigens bislang nicht, toi, toi, toi.

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
August 2010
« Reply #10 on: September 01, 2010, 08:00:32 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

SEtechnisch unverändert super. Cheomie ist im Moment allerdings sehr dünn geworden. Da zieht Nyah wohl sehr viel Energie. Nur länger auf Weide geht wg ihrem SE nicht und mehr Kraftfutter möchte ich ihr auch nicht geben. Ein paar Wochen muß sie noch durchhalten, dann wird das junge Fräulein abgesetzt. Sie ist eh im Moment der einzige Grund dafür, dass Cheomie etwas Mähne verliert, weil sie ständig krauelt mit Mama  :)

Art der Behandlung:

Weiterhin Frolics nach Wetterlage, Flüssigkeit jeden zweiten Tag 2 ml. Zur Zeit Mistwetter, somit kaum Frolics und Fliegen erst recht nicht, ergo auch kein Einsprühen von nöten. Hoffen wir mal das sie nächstes Jahr auch wieder so super aufs Ökozon reagiert.

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
September 2010
« Reply #11 on: Oktober 06, 2010, 07:21:44 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Cheomie geht es blendend. Sie scheuert im Moment etwas mehr, aber das Spiel haben wir jedes Jahr am Ende des Sommers. Den anderen gehts genauso.

Dass sich das SE nach einem Fohlen verbessert, kann ich nicht bestätigen, das ist mal wieder ein gut gemeintes Märchen, schade eigentlich  ;)

Art der Behandlung:

Schmieren bei Bedarf. Flüssigkeit je nach Wetter 2 ml/Tag oder jeden zweiten Tag. Frolics sind alle, somit müssen wir im Moment mit der Flüssigkeit vorlieb nehmen.

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
Oktober 2010
« Reply #12 on: November 01, 2010, 09:16:47 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Eigentlich unverändert gut. Fohlen ist nun abgesetzt, Euter bildet sich super zurück, nichts dick, oder heiß. Im Gegensatz zu meiner anderen Stute geht es ihr blendend. Die andere ist wieder in die absolute Scheuerei abgerutscht.

Art der Behandlung:

Alle zwei Tage Flüssigkeit, kein Schmieren mehr.

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
November 2010
« Reply #13 on: Dezember 02, 2010, 08:39:31 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Keine Scheuerei mehr. Etwas dünn im Moment (wg Fohlen), aber da der Krümel mittlerweile abgesetzt ist, gibt sich das wieder mit der Zeit.

Art der Behandlung:

Für/gegen die Scheuerei zur Zeit nichts weiter.

maerlyn

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 39
    • View Profile
Dezember 2010
« Reply #14 on: Januar 07, 2011, 01:21:08 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Keine Scheuerei mehr. Hat wieder zugenommen dank Unmengen von Heu...

Art der Behandlung:

Für/gegen die Scheuerei zur Zeit nichts weiter.