Author Topic: Dokumentation Diabolo 2013  (Read 7639 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Dokumentation Diabolo 2013
« on: Januar 19, 2013, 07:24:08 pm »
Name: Diabolo

Rasse: Irish Tinker aus Import aus Irland

Geschlecht: Wallach

Geburtsjahr: 1998/1999 ca. 15 Jahre (Schätzung Tierarzt bei Import)

Stockmaß: 160cm

Vater: unbekannt

Mutter:unbekannt

Wohnort: Aspach Baden Württemberg

Behandlung 2013: äußerlich Decke/Mütze, Birkenhaarwasser, Pappelsalbe und Heilerde. Und dazu bin mit zwei Tierärzten im Gespräch: der eine meint es gibt ne neue Salbe zum Auftragen, der andere sagte was von einer Paste zum Füttern, soll wohl was Neues sein. Erreiche sie nächste Woche erst wieder, wobei mir was Innerliches lieber wäre.

Die Neuerung die mein Tierarzt hatte sind doch nicht so neu (Cavallesse und Ichtyol), war alles schon mal da aber er sagt er hat gute Erfolge damit also pobieren wir es.
« Last Edit: Februar 04, 2013, 01:38:08 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte Diabolo
« Reply #1 on: Januar 19, 2013, 07:25:10 pm »
Vorgeschichte:

Ich kenne Diabolo jetzt seit 9 Jahren, er stand damals noch bei der Vorbesitzerin in einem Offenstall am Waldrand (in Oberfranken), dort stand er seit er nach Deutschland importiert wurde geboren ist er in Irland sonst ist nichts über ihn bekannt. (kein Ekzem), zwei Jahre danach Umzug (beruflich) in Stall mit Koppel nur stündlich nutzbar im Sommer, Box gelegentlicher Freilauf im Winter, mehrere Gewässer in der Nähe ordentlich Mücken (kein Ekzem). Danach Umzug in pferdefreundlicheren Offenstall am Waldrand (kein Ekzem).2008 Umzug nach Bawü in einen Stall mit riesiger Koppel tagsüber und Box in der Nacht. Bis 2011 war auch hier alles hübsch, dann im August fängt er an sich Ohren,Schopf,Mähne,Schweif und Kruppe blutig zu schubbern.

Bis dahin hatte er keinerlei Erkrankungen, Kraftfutter: Noesenberger Isi u. Co/Weidebei/bei Wanderritten auch mal Hafer zusätzlich. 4x die Woche Reiten oder Joggen(mit Pferd) ab und an Wanderritte.

Bisherige Behandlungen: diverse Globuli, weniger Koppel völlig ohne Erfolg

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Januar 2013
« Reply #2 on: Februar 04, 2013, 01:37:19 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Wie bisher geht es Diabolo zu dieser Jahreszeit sehr gut. Das Fell wächst schön nach, keine Spur vom Ekzem.

Art der Behandlung:
Derzeit behandle ich Diabolo noch an beiden Augen wegen einer (Keratitis Parenchymatosa) Hornautentzündung mit einer cortisonhaltigen Salbe, die jedoch sehr gut anschlägt. Ansonsten kommen ab Anfang März Cavalesse und Ichthyol zum Einsatz.

Haltung:
Diabolo steht tagsüber in der Herde auf der Koppel, Nachts in der Box.
Bewegt wir er derzeit nur 3x die Woche.

Fütterung:
Heu und Stroh und Noesenberger Isi u. Co
« Last Edit: Februar 04, 2013, 01:43:24 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Februar 2013
« Reply #3 on: März 12, 2013, 06:43:38 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Bisher noch keine Spuren vom Ekzem, vereinzelt geht schon Winterfell raus, auch bei seinen Koppelkollegen, ich weiß aber nicht ob das schon Fellwechsel ist oder ob sie nochmal Fell nachschieben da es ja noch recht kalt ist.

Art der Behandlung:
Da die Augen jetzt symptomfrei sind, werde ich die Salbe innerhalb der folgenden Wochen pö a pö absetzen. Mitte März wird dann mit Cavalesse begonnen.

Haltung.
Diabolo steht tagsüber in der Herde auf der Koppel, Nachts in der Box.
Bewegt wir er derzeit nur 3x die Woche.

Fütterung:
Heu und Stroh und Noesenberger Isi u. Co
« Last Edit: März 18, 2013, 10:34:36 am by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
März 2013
« Reply #4 on: April 20, 2013, 12:44:04 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Noch keine Anzeichen für ein Ekzem, das Auge ist auch wieder ganz ok und wird nicht mehr behandelt. Er ist voll im Fellwechsel.

Art der Behandlung:
Momentan nichts. Ab 1 April dann morgends 3 ml Cavalesselösung ins Futter.

Haltung:
Diabolo steht tagsüber in der Herde auf der Koppel, Nachts in der Box.
Bewegt wir er derzeit nur 3x die Woche.

Fütterung:
Heu und Stroh und Noesenberger Isi u. Co

Diabolo

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 6
    • View Profile
    • Email
April 2013
« Reply #5 on: Mai 08, 2013, 09:19:23 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Der Fellwechsel ist größtenteils durch. An Genick und Kopf fängt er leicht das Scheuern an, allerdings noch ohne sichtbare Spuren. Dazu ist er vo. li. lahm.

Art der Behandlung:
Morgends 3 ml Cavalesselösung ins Futter. Derzeit auch 2x tgl. 1 P. Equi. wegen der Lahmheit.
An den Stellen wo er bereits scheuert kommt Ichtyovet drauf.

Haltung:
Diabolo steht aufgrund der Lahmheit 7 Tage in Einzelhaft auf einem Paddock, danach wieder tagsüber in der Herde auf der Koppel, Nachts in der Box.
Bewegt wird er während der Einzelhaft 1/2-1h Schritt tgl. Danach 3-4 mal die Woche Reiten.


Fütterung:
Heu und Stroh und Noesenberger Isi u. Co, ganztags Weide.
« Last Edit: Juni 04, 2013, 01:15:39 pm by Skyfly »

Diabolo

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 6
    • View Profile
    • Email
April 2013
« Reply #6 on: Mai 08, 2013, 09:29:11 am »
Bilder Ende April
« Last Edit: Juni 04, 2013, 01:15:52 pm by Skyfly »

Diabolo

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 6
    • View Profile
    • Email
Mai 2013
« Reply #7 on: Mai 30, 2013, 12:49:53 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Am 11 ten hat er angefangen sich die Mähne am Genick und am Halsansatz blutig zu scheuern. Weitere Scheuerstellen sind Schopf, Ohren u. Kruppe rechts allerdings noch ohne Haarverlust. Das Ganze ging dann bis zum 20 ten, denn ab da wurde es wieder kälter und regnerischer das, Gescheuere wieder weniger aber noch vorhanden.
Die Wunden sind (Stand heute) abgeheilt, die Haut hat stark geschuppt, scheint sich gut erneuert zu haben.
Ansonsten ist er fit und das Fell glänzt.

Art der Behandlung:
Derzeit bekommt Diabolo abends 3 ml Cavalesse ins Futter. Die offenen und nässenden Stellen, behandle ich mit einer dicken Schicht Heilerde, dadurch trocknen sie ab und es kommen auch keine Fliegen ran, außerdem scheint der Juckreiz etwas gestillt und Schwellung am Mähnenkamm gehen zurück. In den Schopf u. Ohren schmiere ich das Ichtyovet Gel auch dieses scheint den Juckreiz etwas zu stillen und die Mücken durch den Teergestank fernzuhalten, bekommt man es allerdings an offene Stellen scheint es zu unangenehm zu sein. Beim Rest der Mähne benutze ich jetzt alle 2-3 Tage die Aldi Lotion, da das Ichtyovet Gel einfach mit 26 Euro zu teuer ist und ich die Wirkung jetzt auch nicht soviel besser finde als die der Aldi Lotion. An der Kruppe schmiere ich wenn er scheuert das Pappelöl rein, bzw. abwechselnd auch mal Heilerde, hilft beides.

Haltung:
Diabolo steht tagsüber mit Decke in der Herde auf der Koppel, Nachts ohne Decke in der Box.
Bewegt wir er derzeit 4 x die Woche.

Fütterung:
Heu und Stroh und Noesenberger Isi u. Co, 3ml Cavalesse täglich
« Last Edit: Juni 04, 2013, 01:15:59 pm by Skyfly »

Diabolo

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 6
    • View Profile
    • Email
Juni 2013
« Reply #8 on: Juli 08, 2013, 08:00:32 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Diabolo hat nur leichte Scheuerstellen (ein paar krumme Häärchen) auf der Stirn, an den Ohren am Hals und am Schweif. Die Kruppe hat er diesen Monat gar nicht gescheuert. Die superheißen Tage haben ihm kreislaufmäsig allerdings ziemlich zugesetzt an einem Tag stand er auf der Koppel und hat gepumpt wie ne Dampflock, wahrscheinlich haben ihn die Chefs nicht an die Tränke gelassen, er hat mir 3 Eimer hintereinander leergezogen.
Wir haben hier derzeit vorallem viele Bremsen und Wadenstecher.
Scheinbar waren auch ein paar Grasmilben dabei da er sich den Behang an den Hinterbeinen gescheuert hat, war aber nach ein paar Wäschen wieder gut.

Art der Behandlung:
Derzeit bekommt Diabolo abends 3 ml Cavalesse ins Futter.Alle 3 Tage wird die Mähne mit Aldi Lotion eingeschmiert.
Die Hinterbeine habe ich diesen Monat alle 3 Tage mit Kernseife abgewaschen. Das Ichtyovet habe ich diesen Monat nicht benötigt.

Haltung:
Diabolo steht tagsüber mit Decke in der Herde auf der Koppel (ab 30 Grad ohne Decke), Nachts ohne Decke in der Box.
Bewegt wir er derzeit 4 x die Woche.

Fütterung:
Heu und Stroh und Noesenberger Isi u. Co, 3ml Cavalesse täglich
« Last Edit: Juli 10, 2013, 01:06:46 pm by Skyfly »

Diabolo

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 6
    • View Profile
    • Email
Diabolo Juli 2013
« Reply #9 on: August 05, 2013, 08:59:54 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Diabolo steht auf Grund der großen Hitze seit einigen Wochen ohne Decke auf der Koppel, allerdings scheint das weniger auszumachen als ich befürchtet habe. Er scheuert sich nur leicht an den Ohren (trotz Mütze)
[/pre] und am Schweif. Auf der Kruppe hat sich das Ekzem verstärkt dort scheuert er etwas stärker, so das stellenweise Fell fehlt. An der Kruppe lässt sich das Scheuern mittels einer Dicken Schicht Heilerde verhindern und die Biester können nicht erneut in die betroffenen Stellen stechen/beißen, außerdem heilt die Haut besser ab. Am Schweif und an den Ohren reicht Aldi Lotion alle 2-3 Tage. An der Mähne scheuert er so gut wie nie. Juhu! Wenn das so bleibt kann ich die Decke das Jahr über weg lassen.

Art der Behandlung:
Derzeit bekommt Diabolo abends 3 ml Cavalesse ins Futter.Alle 3 Tage wird die Mähne und Schweif mit Aldi Lotion eingeschmiert.
Auf die Kruppe kommt eine dicke Schicht Heilerde. Das Ichtyovet habe ich diesen Monat nicht benötigt.

Haltung:
Diabolo steht tagsüber mit Fliegenmütze in der Herde auf der Koppel, Nachts in der Box.
Bewegt wir er derzeit 4 x die Woche.

Fütterung:
Heu und Stroh und Noesenberger Isi u. Co, 3ml Cavalesse täglich

Diabolo

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 6
    • View Profile
    • Email
Dokumentation Diabolo 2013 August
« Reply #10 on: September 04, 2013, 09:06:09 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Anfang des Monats war alles noch ganz gut bis er dann ausgerutscht ist und sich die Sehne/Fesselkopf überdehnst/gezerrt hat und stock lahm ging. Seither steht er auf einer relativ kleinen Koppel ohne Scheuermöglichkeiten ohne Herde und mittlerweile auch ohne Gras. Eine bis zwei Stunden am Tag darf er mal unsere restlichen Padokks abgrasen und wir derzeit 1h im Schritt bewegt. Durch diesen Stress ist das Exzem wieder voll aufgeblüht, ich decke ihn jetzt auch wieder ein das schein zumindest ein wenig zu helfen. Aber er scheuert wieder fast überall sobald er in die Box kommt. Genick, Hals, Kruppe, Schweif nur Ohren und Stirn nicht. Allerdings muss ich dazu sagen das die Haut durch das Cavalesse wirklich robuster ist und noch keine offene Stelle zu sehen ist.

Art der Behandlung:
Derzeit bekommt Diabolo abends 3 ml Cavalesse ins Futter.Alle 3 Tage wird die Mähne mit Aldi Lotion eingeschmiert. Fransbranntwein fürs Beinchen.
Auf die Kruppe kommt eine dicke Schicht Heilerde oder Birkenhaarwasser. Das Ichtyovet habe ich diesen Monat nicht benötigt.
 :-X
Haltung:
Diabolo steht tagsüber mit Fliegenmütze und Decke alleine auf einer kleinen Koppel, Nachts in der Box.
Bewegt wir er derzeit 7x die Woche.

Fütterung:
Heu und Stroh und Noesenberger Isi u. Co, 3ml Cavalesse täglich, 1-2 h Grasen