Author Topic: Doku Sascor 2003  (Read 8620 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Sascor 2003
« on: Oktober 16, 2005, 11:53:28 am »
Name: Sascor   
Farbe: Braun
Rasse: Freiberger   
Stockmass: 1,55 m
Geburtsdatum: 22.02.1994   
Geschlecht: Wallach
Abstammung Vater: Empire (Freiberger)   
Abstammung Mutter: Freiberger   
Wohnort: Österreich
Besonderheiten: ganz lieber Kerl, sehr menschenbezogen
Behandlung 2003: Leovet Biohautöl 

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Januar / Februar 2003
« Reply #1 on: Oktober 16, 2005, 11:54:17 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sascor zeigt keinerlei Symptome.

Art der Behandlung:

Noch keine.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
März 2003
« Reply #2 on: Oktober 16, 2005, 11:54:34 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Zustand normal, noch kein scheuern. Das Scheuern beginnt meistens erst just ab dem 1. Weidegang. Da Sascor aber vorläufig nicht auf die Weide kann und nur den Offenstall mit grossem Trockenplatz benützen kann, mache ich mir noch nicht allzu grosse Sorgen, dass er einen Juckreiz verspüren wird.

Art der Behandlung:

Sascor erhält seid einem Jahr 1 1/2 Liter Strukturenergetikum und 1/2 Liter Hesta Mix classic. Zufütterung von Knoblauchwürfeln erfolgt seid dem 1. März 2003 bis ca. Ende Oktober 2003. Sascor wird seid 1 Jahr
regelmässig geritten. Solange er keine Anzeichen von Juckreiz verspürt unternehme ich noch nichts.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
April 2003
« Reply #3 on: Oktober 16, 2005, 11:54:54 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Zustand normal, noch kein Scheuern. Sascor zeigt bis lang noch absolut keine Anzeichen von Juckreiz. Sascor erhält bis jetzt noch kein Gras, hat aber trotzdem die Möglichkeit die leergefressenen Weiden 24 Stunden im Tag zu benutzen. Achte weiterhin darauf, dass er auf keinen Fall zunimmt und fast täglich bewegt wird.

Art der Behandlung:

Sascor erhält seit einem Jahr 1 1/2 Liter Strukturenergetikum und 1/2 Liter Hesta Mix classic. Zufütterung von Knoblauchwürfeln erfolgt seid dem 1. März 2003 bis ca. Ende Oktober 2003.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Mai 2003
« Reply #4 on: Oktober 16, 2005, 11:55:14 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sascor verpürt momentan einen leichten Juckreiz in der Schweifregion und hat mit dem Kratzen begonnen. Somit beginne ich jetzt mit dem täglichen einmassieren von Leovet-Biohautöl. Er ist zwar 24 Stunden auf den Weiden jedoch hat es nicht allzu viel Gras.

Art der Behandlung:

Sascor erhält seit einem Jahr 1 1/2 Liter Strukturenergetikum und 1/2 Liter Hesta Mix classic. Das Zufüttern von Knoblauch habe ich eingestellt. Vorab werde ich ihm einfach täglich die Schweifregion sowie den Mähnenkamm täglich einmassieren mit dem Leovet-Biohautöl. Auch ist es sicherlich ratsam ihn jeden Tag mit Zedan einzusprayen. Letztes Jahre hatten wir das Sommerekzem so unter Kontrolle.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juni 2003
« Reply #5 on: Oktober 16, 2005, 11:55:35 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sascor verpürt weiterhin einen leichten Juckreiz in der Schweifregion, wenn ich nicht alle 2 – 3 Tage das Leovet-Biohautöl einmassiere. Komischerweise kratzt er nur in der Schweifregion. Beim Mähnenkamm habe ich noch nichts eingestrichen. Ich warte ab und beobachte mal vorab was geschieht, wenn ich bei der Mähne nichts einstreiche. Auch habe ich das tägliche Einsprayen von Zedan unterbrochen. Nur für den Ausritt wird er eingesprayt. Gras erhält er, jedoch nur ca. 10 cm hohes.

Art der Behandlung:

Weiterhin erhält er täglich 1 1/2 Liter Strukturenergetikum und 1/2 Liter Hesta Mix classic, Heu und Stroh abwechslungsweise je nach Bedarf.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juli 2003
« Reply #6 on: Oktober 16, 2005, 11:56:01 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sascor verpürt weiterhin einen leichten Juckreiz in der Schweifregion, wenn ich nicht alle 2 – 3 Tage das Leovet-Biohautöl einmassiere. Vorsichtshalber massiere ich nun auch beim Mähnenkamm wieder ein. Sascor wird nun täglich mit Zedan eingesprayt und alle 7 - 10 Tage streiche ich ihn noch mit "Rigorex" (jedoch dieses für Kühe, Schweine usw.) ein.

Art der Behandlung:

Weiterhin erhält er täglich 1 1/2 Liter Strukturenergetikum und 0,7
Liter Hesta Mix classic, Heu und Stroh.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
August 2003
« Reply #7 on: Oktober 16, 2005, 11:56:33 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sascor verpürt weiterhin einen leichten Juckreiz in der Schweifregion, wenn ich nicht alle 2 – 3 Tage das Leovet-Biohautöl einmassiere.
Vorsichtshalber massiere ich nun auch beim Mähnenkamm wieder ein.

Art der Behandlung:

Weiterhin erhält er täglich 1 1/2 Liter Strukturenergetikum und 0,7 Liter Hesta Mix classic, Heu und Stroh. Gras ist ja kaum noch vorhanden.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
September 2003
« Reply #8 on: Oktober 16, 2005, 11:56:57 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sascor verpürt ab und zu noch einen leichten Juckreiz in der Schweifregion. Aber ich habe eigentlich das Einmassieren vom Leovet-Biohautöl sehr eingeschränkt, da wirklich kaum Anzeichen dafür sprechen, dass er scheuert.

Art der Behandlung:

Weiterhin erhält er täglich 1 1/2 Liter Strukturenergetikum und 0,7 Liter Hesta Mix classic, Heu und Stroh sowie wieder Gras. Er hat etwas zugenommen leider :-).