Author Topic: Doku Jonny 2003  (Read 9698 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Jonny 2003
« on: Oktober 16, 2005, 12:25:25 pm »
Name: Jonny   
Farbe: Fuchs
Rasse: Welsh Pony   
Stockmass: 1,22 m
Geschlecht: Wallach
Abstammung: unbekannt   
Wohnort: Bayern
Besonderheiten: lieber Kerl, lässt alles mit sich machen außer Küsschen im Gesicht - das hasst er

Behandlung 2003: Insol-Impfung, Temazad, Melkfett, Hesta Mix

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte
« Reply #1 on: Oktober 16, 2005, 12:26:23 pm »
Jonny ist seit dem 06.04.2000 bei mir und die Vorbesitzer sagten mir nichts vom Sommerekzem. Nachdem er dann ca 3 Wochen bei mir war rieb er sich immer mehr den Schweif. Nach ein paar Tagen holte ich den Tierarzt, dieser meinte es wäre ein Pilz und er gab mir ein Mittel dagegen. Doch dieses half nicht. Als mir dann immermehr Leute von Sommerekzem erzählten und die Symptome genau auf mein Pony passten (welches sich mittlerweile auch die Mähne abgeschubbelt und immer mehr offene Stellen
hatte), befragte ich den Vorbesitzer ob das Pony das schonmal hatte, er stritt jedoch alles ab. Ich hörte dann von einem anderem Tierarzt (Ende Juli war das glaube ich) von einem Mittel welches genau auf die
Bedürfnisse des jeweiligen Pferdes angepasst wird. Es half mäßig, war aber nicht sooo toll. Wir kamen dann so einigermaßen durch den Sommer aber mein Pony hat sich trotzdem gequält. Im Winter hab ich dann alles auf Sommerekzem durchsucht: Internet, Bücher....

Es wurde oft von der Ekzemdecke berichtet die so gut helfen sollte. Im Sommer habe ich dann also die Decke gekauft und zusätzlich noch das Mittel geschmiert. Die Decke half zwar super aber die anderen Pferde fraßen ständig dran, dass die Decke bald kaputt war. Das war dann also der 2. Sommer mit Ekzem der schon besser war. Im letzten Sommer ließ ich die Decke reparieren aber sie war bald wieder kaputt und ich gab es auf damit. Ich schmierte dann
Apres Sun Lotion die ganz gut half. Im Juli wechselten wir dann den Stall und da wurde es etwas besserda die Mücken dort nicht soooo aktiv sind.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Januar 2003
« Reply #2 on: Oktober 16, 2005, 12:26:42 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Jonny geht es sehr gut. Es sind keine Symptome zu sehen und auch die Stellen vom letzten Jahr sind verschwunden. Die Mähne ist etwas nachgewachsen aber sie steht noch. Schweif- und Mähnenansatz schuppen einwenig.

Art der Behandlung:

Als Futter bekommt er Heu und Mineralfutter, gelegentlich Äpfel und Möhren. Ansonsten behandle ich noch nicht.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Februar 2003
« Reply #3 on: Oktober 16, 2005, 12:27:03 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Jonny geht es nach wie vor gut. Er zeigt keine Symptome. Mähne und Schweif sind schon ein ganzes Stück gewachsen. Die Schuppen hat er immernoch, aber es wird schon besser.

Art der Behandlung:

Er bekommt immernoch Heu und Mineralfutter. Ich habe Ende Februar ein großes Blutbild erstellen lassen und es hat sich herausgestellt dass er Kupfermangel hat (daher kommen wahrscheinlich auch die Schuppen). Vom Tierarzt habe ich nun Biotin bekommen, das den Kupfermangel ausgleichen soll.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
März 2003
« Reply #4 on: Oktober 16, 2005, 12:27:20 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Jonny geht es immernoch gut und er ist Symptomfrei. Schweif und Mähne sind schön gewachsen, die Schuppen haben sich stark gebessert und sind so gut wie weg.

Art der Behandlung:

Er hat in diesem Monat das erstemal die Insol-Impfung erhalten, ich hoffe es schlägt an. Auch bekommt er zum ersten Mal Hesta Mix von St. Hippolyt.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
April 2003
« Reply #5 on: Oktober 16, 2005, 12:27:38 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Jonny geht es immernoch gut *aufHolzklopf*, er ist nicht "juckig".
Mittlerweile sind jedoch schon viel Mücken da. Jonny hat sich erst 2x an der Schweifrübe und 1x an der Mähne etwas geschubbelt jedoch nur so dass die Haare "verwuschelt" waren, die Schweifrübe ist nichtmehr so dicht wie im März. Er darf auch schon einwenig auf die Koppel.

Art der Behandlung:

Jonny bekommt weiterhin täglich Hesta Mix. Er trägt ein Fliegenkopfteil, weil er am Kopf immer besonders anfällig auf Mücken ist. Sein Schlauch wird täglich mit Melkfett eingerieben. In den nächsten Tagen ist die Insol-Auffrischung fällig, bis dahin schmiere ich mit Apres-Sun-Lotion.
Am Abend wird er mit Zedan gegen die Mücken eingenebelt.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Mai 2003
« Reply #6 on: Oktober 16, 2005, 12:27:56 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Jonny geht es nichtmehr sooo gut wie im April, aber ich bin zufrieden, wenn ich an die Jahre davor denke. An Schweif und Mähne schubbert er gelegentlich aber es ist noch ok.
Er darf von ca 10-16 Uhr auf eine portionierte Koppel wo aber zugang zum Stall hat. Sein Fliegenkopfteil trägt er immernoch, es musste aber schon genäht werden.

Art der Behandlung:

Jonny bekommt weiterhin täglich Hesta Mix. Sein Schlauch wird täglich mit Melkfett eingerieben. Er hat im April die letzte Insol Auffrischung bekommen und ich hoffe es bringt den erwünschten Erfolg. Weiterhin wird er mit der Apres-Sun-Lotion eingeschmiert. Da das Zedan ziemlich teuer
ist bin ich auf Temazad (www.temmen.de) gegen die Fliegen umgestiegen (wirkt wenn er im Stall und auf der Koppel ist sehr gut) und wende das Zedan nur noch beim Reiten an. Ca 1x in der Woche wasche ich ihn mit Teebaumöl-Shampoo.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juni 2003
« Reply #7 on: Oktober 16, 2005, 12:28:12 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Ihm geht es mittlerweile nichtmehr so gut aber ich bin immernoch recht zufrieden. Seine Schweifrübe sieht schon etwas "mitgenommen" aus und ich habe am schlauch und an der Schweifrübe schon kleine offene Stellen behandeln müssen. Er darf mittlerweile 24h Stunden auf die Koppel. Sein Fliegenkopfteil hat er mittlerweile ganz zerlegt.

Art der Behandlung:

Jonny bekommt weiterhin täglich Hesta Mix. Sein Schlauch wird täglich mit Melkfett eingerieben.
Die Insolimpfung musste immernoch nicht aufgefrischt werden. Ich schmiere noch mit Apres-Sun-Lotion. Den Fliegen rücke ich immernoch mit Temazad und beim Reiten mit Zedan auf die Pelle. Jonny wird weiterhin 1x in der Woche gewaschen. Sein Fliegenkopfteil hat er mittlerweile ganz zerlegt, er trägt jetzt ein Fliegenband.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juli 2003
« Reply #8 on: Oktober 16, 2005, 12:28:44 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Jonny geht es soweit ganz gut. Leider mussten Mähne und Schweif sehr leiden aber das ist der erste Sommer in dem er einen nicht sooo leidenden Ausdruck zeigt. Am Schlauch hat er des öfteren offene Stellen, aber die hab ich mit Blauspray ganz gut im Griff. An der Schweifrübe hat er auch hin und wieder eine kleine offene Stelle die ich auch mit Blauspray behandle. Er darf weiterhin 24h Stunden auf die Koppel.

Art der Behandlung:

Jonny bekommt weiterhin täglich Hesta Mix. Sein Schlauch wird täglich mit Melkfett eingerieben.
Anfang des Monats wurde die Insolimpfung wiederholt. Ich schmiere immernoch noch mit Apres-Sun-Lotion. Zeitweise hab ich versucht ob es reicht nur alle 2 Tage die Lotion zu schmieren, ich schmier aber nun wieder täglich. Den Fliegen rücke ich immernoch mit Temazad und beim Reiten mit Zedan auf die Pelle. Jonny wird weiterhin 1x in der Woche gewaschen. Er trägt immer noch ein Fliegenband.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 12:29:08 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
August 2003
« Reply #9 on: Oktober 16, 2005, 12:29:27 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Jonny geht es soweit ganz gut. Leider mussten der Schweif und ins Besondere die Mähne wieder etwas leiden aber Jonny geht es im großen und ganzen gut. Offene Stellen kann ich weder an der Schweifrübe noch am Schlauch feststellen. Er darf weiterhin 24h Stunden auf die Koppel.

Art der Behandlung:

Jonny bekommt weiterhin täglich Hesta Mix. Sein Schlauch wird täglich mit Melkfett eingerieben.
Ich schmiere immernoch noch mit Apres-Sun-Lotion. Den Fliegen rücke ich immernoch mit Temazad auf die Pelle, das Reiten geht zur Zeit sogar ohne Temazad. Jonny wird weiterhin 1x in der Woche gewaschen. Er trägt immer noch ein Fliegenband.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
September / Oktober 2003
« Reply #10 on: Oktober 16, 2005, 12:30:10 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Jonny geht es soweit ganz gut. Er scheuert sich fast nichtmehr. Er hat soweit es das Wetter zulässt täglich Koppelgang, denn wenn es in Strömen regnet dürfen die Pferde "nur" auf den Paddock. Ich finde man sieht ihm kaum mehr an dass er Sommerekzem hat.

Art der Behandlung:

Weiterhin tägliche Gabe von Hesta Mix (das werde ich auch das ganze Jahr hindurch füttern). Melkfett, Temazad, Fliegenband und das waschen kann ich mittlerweile ganz weglassen. Mit der Apres-Sun-Lotion wird er nur noch eingerieben wenn ich sehe dass er sich etwas geschubbert hat (was so gut wie nichtmehr der Fall ist *freu*).
« Last Edit: Oktober 16, 2005, 12:30:40 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
November / Dezember 2003
« Reply #11 on: Oktober 16, 2005, 12:31:19 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Jonny geht es gut. Er scheuert sich nichtmehr. Er hat fast die ganze Zeit die Koppel am Tag und in der Nacht offen und er fühlt sich im Moment gut.

Art der Behandlung:

Tägliche Gabe von Hesta Mix und gelegentlich Karotten o.ä. Weiter braucht er im Moment keine Behandlung.