Author Topic: Doku Nero 2003  (Read 9035 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Nero 2003
« on: Oktober 16, 2005, 01:32:57 pm »
Name: Nero   
Farbe: Rappe
Rasse: Friese   
Stockmass: 1,62 m
Geburtsdatum: 11.05.1996   
Geschlecht: Wallach
Abstammung Vater: Friese   
Abstammung Mutter: Friese   
Wohnort: Hamburg
Besonderheiten: Sehr anhänglich, lieb und neugierig, allgemeine Hautempfindlichkeit

Behandlung 2003: Ökozon

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte
« Reply #1 on: Oktober 16, 2005, 01:33:21 pm »
Ich habe Nero im Oktober 2001 in Holland gekauft. Bei der Ankaufsuntersuchung wurden keine Anzeichen für das Sommerekzem festgestellt. Dennoch fing er im darauffolgenden Frühling an sich mehr und mehr zu jucken. Bald war klar, dass es sich um Sommerekzem handelt. Anfangs jedoch waren die Symptome noch nicht sehr schlimm. Zur Unterstützung bekam er vom Tierarzt eine Pilzimpfung, jedoch auch, weil er im Herbst/ Winter Pilzbefall hatte. Das Sommerekzem nahm seinen Lauf. Da kein Stall vorhanden war, stand er die ganze Zeit auf der Weide, die zusätzlich nah am Wald und Fluss lag. Dadurch waren natürlich einige Mücken mehr vorhanden. Täglich schmierte ich die betroffenen Stellen (Mähne sehr Stark, Schweif leicht, Kruppe stark und Kopf nach einiger Zeit auch stark) mit Wiemerskamperöl, und Zinksalbe ein. Zusätzlich bekam er Knoblauch-leckerlies. Außerdem sprühte ich ihn ebenfalls mit Fliegenspray ein. Als ich dadurch jedoch nicht viel erreichte, es immer wärmer wurde, und er mehr und mehr litt, brachte ich ihn zu dem Bauern auf den Hof, wo er anfangs in der Box stand und anschließend auf einem Sandpaddock. Der Hof ist weder von Wald noch von einer Wasserquelle umgeben. In dieser Zeit erholte er sich sichtbar. Dann kaufte ich eine Ekzemdecke, und ließ ihn wieder auf seine Weide. Die ersten paar male, war die Decke Nero nicht ganz geheuer, vor allem weil sie über den Kopf gezogen werden musste. Er merkte jedoch schnell, das ihm die Decke sehr half, und ihm einiges Leiden ersparte, und so hielt er jedesmal bereitwillig seinen Kopf hin. Durch die Decke ging es ihm auf jeden Fall besser. Aber dieses Jahr habe ich beschlossen, dass mehr gemacht werden muss.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Januar 2003
« Reply #2 on: Oktober 16, 2005, 01:33:41 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Nero geht es sehr gut. Stellen des letzten Jahres sind überhaupt nicht mehr zu sehen. Er zeigt gar keine Symptome mehr. Auch die Mähne ist wieder nachgewachsen. Ganz lang ist jedoch noch nicht, aber das braucht ja immer Zeit. Anfang des Winters hat seine Haut stark geschuppt, jetzt hat er aber sehr schönes Winterfell. Er steht immer noch tags und nachts durchgehend auf der Weide und er fühlt sich sehr wohl.

Art der Behandlung:

Als Kraftfutter füttere ich "Coolmix", ein eiweißreduziertes Müsli. Zusätzlich bekommt er einen Mineralzusatz (auf empfindliche Haut abgestimmt, soll außerdem die Regeneration der Haut unterstützen), Leinenöl, hin und wieder Äpfel und Möhren und ausreichen Silage.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Februar 2003
« Reply #3 on: Oktober 16, 2005, 01:33:59 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Neros Zustand ist immernoch unverändert und sehr zufriedenstellend.
Anzeichen des Sommerekzems zeigen sich gottseidank noch nicht, und seine Mähne wächst auch immer mehr.

Art der Behandlung:

Am 1. Februar habe ich mit Ökozon angefangen, allerdings nur mit der Kräuterflüssigkeit und den Kräuterleckerlies! Beides mag er sehr gerne, und auch mit der Spritze (ins Maul) gab es noch
keine Probleme! :-)
Ich kann nicht genau sagen, ob das Ökozon schon etwas bewirkt hat, aber ich persönlich finde, dass seine Mähne seitdem schneller gewachsen ist und der gesamte Zustand der Haut besser ist! Wie gesagt, ist vielleicht auch nur eine Täuschung (hoffentlich nicht!)!

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
März 2003
« Reply #4 on: Oktober 16, 2005, 01:34:23 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Es sind noch keine Anzeichen des Sommerekzems sichtbar. Sein allgemeiner gesundheitlicher Zustand ist gut. Mitte März hat er allerdings Milben und etwas Mauke bekommen. Beides habe ich jedoch zur Zeit gut im Griff. Er verliert jetzt viel Winterfell, und darunter sieht es sehr gut aus :-)!

Art der Behandlung:

Wie im Febrauar bekommt er die Ökozon-Kräuterleckerlies und die Kräuterflüssigkeit. Zusätzlich habe ich ihn jetzt schon einmal mit Shampozoon gewaschen und die Mähne, Schweif, Bauch und Kruppe mit Kosmetozon eingeschmiert.
Das Futter ist gleich geblieben (Eiweiß reduziertes Müsli). Gras bekommt er noch nicht, da er zur Zeit auf dem Paddock steht.

P.S.: Ich habe an manch warmen Tagen sogar schon einige Mücken gesehen, die Nero allerdings völlig ignoriert hat! (Gott sei Dank!)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
April 2003
« Reply #5 on: Oktober 16, 2005, 01:34:46 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Nero geht es immer noch unverändert. Er verliert immer noch Winterfell, und seine Mähne wird voller und länger.Anzeichen des Ekzems sind noch nicht zu erkennen.

Art der Behandlung:

Weiterhin die Behandlung mit Ökozon-Kräuterflüssigkeit, Ökozon-Kräuterwürfeln und Moskitozon. Lazosan habe ich noch nicht benötigt, da noch keine Stellen oder Schwellungen vorhanden sind. Er steht immernoch auf dem Paddock und wird seit diesem Wochenende angeweidet. Die Ekzemdecke trägt er noch nicht. Evtl. werde ich noch Knoblauch füttern.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Mai 2003
« Reply #6 on: Oktober 16, 2005, 01:35:01 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Er reagiert meiner Meinung nach nicht mehr ganz so empfindlich auf die Mücken. Der Juckreiz ist allerdings hin und wieder noch da, wenn er von zu vielen Viechern angegriffen wird. Der Juckreiz hält aber nicht mehr so lange an und ist auch nicht so stark.
Im Allgemeinen geht es ihm aber viel besser als letztes Jahr. An seinem Schweif ist nichts zu sehen, nur an der Mähne, wenn man etwas genauer hinguckt. Ansonsten sieht er gut aus.

Art der Behandlung:

Immer noch alle 6 Ökozon-Komponenten.
Er steht ca von 10:00 bis 18:00 Uhr auf der Weide, danach auf dem Paddock.
Außerdem trägt er eine Ekzemdecke.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juni 2003
« Reply #7 on: Oktober 16, 2005, 01:35:23 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Wie im Mai. Es hat sich eigentlich nichts verändert. Im allgemeinen wirkt er entspannt, besonders wenn er die Decke aufhat. Die Decke scheint ihn nicht weiter zu stören. Ich glaube er genießt es, seine Ruhe vor den Mücken zu haben.

Art der Behandlung:

Ebenfalls wie im Mai.
Außerdem wird er hin und wieder vor dem Reiten, oder wenn besonders viele Viecher herumfliegen, mit Fliegenspray eingesprüht.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juli 2003
« Reply #8 on: Oktober 16, 2005, 01:35:39 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Im Großen und Ganzen geht es Nero gut. Ich sehe ihn fast nie scheuern, und er hat nur ein paar stellen an den Ohren, die aber nicht offen sind.
Ich bin ziemlich zufrieden mit seinem Zustand, wenn ich es mit dem letzten Jahr vergleiche. Ich weiß allerdings nicht, ob es allein an dem Ökozon liegt, oder auch daran, dass er die Ekzemdecke seit Anfang der Saison trägt. Aber ich denke, dass beides eine große Rolle spielt.

Art der Behandlung:

Er wird weiterhin mit Ökozon behandelt und trägt die Decke. Zusätzlich bekommt er Mineralfutter mit Knoblauch. Er steht über Nacht auf einem Sandpaddock, wo die Pferde Stroh zugefüttert bekommen. Tagsüber steht er auf der Weide. Zu Zeit aber leider nur wenige Stunden, da die Weide durch die
permanente Trockenheit zu schnell kaputt geht und zu wenig Gras drauf ist.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
August bis Dezember 2003
« Reply #9 on: Oktober 16, 2005, 01:36:02 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Nero wechselte im August den Stall, zog von der Offenstall-Haltung in Hamburg in einen Stall in Brandenburg. Da Nero dort hauptsächlich in einer Box stand, hatte er ab dem Zeitpunkt keinerlei Ekzembeschwerden mehr. Inzwischen ist seine Mähne gut nachgewachsen und man sieht nichts mehr vom Ekzem.