Author Topic: Doku La Passion 2005  (Read 11628 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku La Passion 2005
« on: Oktober 16, 2005, 03:47:17 pm »
Name: La Passion   
Farbe: Braun
Rasse: schweres Warmblut   
Stockmass: derzeit 1,57 m
Geburtsdatum: 12.02.2002   
Geschlecht: Stute
Abstammung Vater: Lordano   
Abstammung Mutter: Laura   
Wohnort: Thüringen
Besonderheiten: La Passion ist eine liebes verschmustes manchmal etwas dickköpfige und Sensibelchen.

Behandlung 2005: Ekzemerdecke

Vorgeschichte:

Lappi habe ich aus meiner nun bereits 17 jährigen SW- Stute gezogen. Wie das SE über uns kam, kann ich leider auch nicht sagen. Zum ersten Mal trat es nach ihrer ersten Sommerweidesaison  mit ca 2 Jahren auf. Ich stellte sie (selbstverständlich nach 4 Wochen Eingewöhnungs- und Kennenlernzeit) bei einem Bauern aus dem Nachbarort Tag und Nacht auf Sommerweide, in der Hoffnung, der Kontakt mit anderen Pferden wirke sich positiv auf ihr Sozialverhalten aus. Nachdem sie nun im Oktober wieder nach Hause kam, erkannte ich das relativ kurze Langhaar  jedoch noch nicht als SE - bei Hannibal, der sich damals noch in meinem Besitz war, sah es deutlich anders aus. Ich ging davon aus, das sie sich mit den anderen Pferden die Mähne gekrault hatte. Im darauffolgendem Jahr wurden die Symptome sehr viel deutlicher und das lustige behandeln ging los. Leider mit nur mäßigem Erfolg. 2004 stieß ich auch, aufgrund meiner Probleme mit 2 Ekzemern, auf diese informative Seite. Mit den Tips und Anregungen konnte ich meinen Beiden ersteinmal etwas helfen.
2005 trug Lappi nun ihre erste Ekzemerdecke und wurde seit Juli mit Itch Stop behandelt ( was recht gute Erfoge zeigte). Hannibal verkaufte ich im April an eine Freundin, sie ritt ihn vorher schon und wußte von seinem Problem.  Erstmals nahmen wir an der Dokumentation teil.
2006 möchte ich Lappi nun mit El Nino behandeln, haben mich doch die Erfolgsberichte neugierig gemacht.Wie gern hätte auch ich endlich wieder ein Pferd mit langer Mähne und vollem Schweif und vor allem ein Pferdchen, das auf der Weide und im Stall nicht mehr unter seiner Hauterkrankung leiden muß.
« Last Edit: Januar 09, 2006, 05:55:00 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Januar 2005
« Reply #1 on: Oktober 16, 2005, 03:48:06 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Keine Anzeichen.

Art der Behandlung:

Futterumstellung.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Februar 2005
« Reply #2 on: Oktober 16, 2005, 03:48:43 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Lappi geht es prima. keine Schuppen, kein Jucken.

Art der Behandlung:

Bei Lappi habe ich im Januar eine Futterumstellung vorgenommen. Die vergangenen 2 Jahre bekam sie Hesta Mix Classic, nach intensivem Studium des Forums bekommt sie nur noch Hafer, außerdem Heu und Stroh zum Sattfressen. Wie Hannibal darf auch sie den Mineralleckstein behalten.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 03:49:06 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
März 2005
« Reply #3 on: Oktober 16, 2005, 03:49:50 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Absolut unauffällig. Der Fellwechsel verläuft normal. Kein scheuern, keine Schuppen.

Art der Behandlung:

Keine.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
April 2005
« Reply #4 on: Oktober 16, 2005, 03:51:35 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Lappi geht es im Moment recht gut. Leider mußte ich jedoch in den letzten Tagen feststellen, das sie sich öfter Schweif und Mähne juckt.

Art der Behandlung:

Lappi wird regelmäßig normal gepflegt. Hinzu kam vor einigen Tagen eine gründiche Wäsche des Schweifes. Bevor Lappi auf die Koppel darf, wird sie nun mit Fliegenspray eingesprüht und bekommt eine Fliegendecke an. Abends, nach dem Koppelgang, wird sie nochmals besprüht. In den nächsten Tagen folgt die Eigenblut- Therapie.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 03:52:00 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Mai 2005
« Reply #5 on: Oktober 16, 2005, 03:52:43 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Bei meiner Lappi war im April noch alles einigermaßen in Ordnung. Seit Mitte Mai hat sich das schlagartig geänder. Von einem Tag auf den nächsten musten ca 10 cm Mähne nach einer Kratzattacke weichen. Auch um die Augen herum zeigen sich langsam wieder erste kahle Stellen. Schweif und bauchnaht sind noch in einem super Zustand.

Art der Behandlung:

Die Eigenbluttherapie hat noch nicht den erwünschten Erfolg gebracht. Nun füttere ich Lappi zusätzlich 5 Cetirizin ratiopharm täglich und durfte gleich nach den ersten zwei Tagen feststellen, das die Schwellungen am Mähnenkamm etwas zurück gegangen sind. Alle zwei Tage wasche ich Lappi aus und pflege die kahle Stelle am Mähnenkamm mit Aloe Vera Gel. 2 mal pro Tag gibts eine satte Portion Fliegenspray. Lappi steht 24 Stunden auf Sommerweide und trägt dabei eine Ekzemerdecke von Pfiff. Leider kann ich sie jedoch nicht weiterempfehlen. Die Maschen sind zu groß, das Halsteil zu kurz und nicht richtig am Halfter zu befestigen (die schmalen "Gummibändchen" sind mir schon nach enigen Tagen Gebrauch abgefallen) und der Stoff alles andere als robust.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 03:53:38 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juni 2005
« Reply #6 on: Oktober 16, 2005, 04:06:06 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Lappi geht es derzeit recht gut, nur der Kopf ist betroffen. Nach dem Kauf eines neuen Halsteils wächst nun auch die Mähne wieder schön nach. Schweif und Bauchnaht weißen noch keine Kratzspuren auf. In der Mitte des Mähnenkamms hat Lappi reichlich Schuppen aufgrund der Hauterneuerung. Die Furchen im Mähnenkamm werden deutlich kleiner.

Art der Behandlung:

Lappi wird weiterhin regelmäßig mit einem salicylsäurehaltigem Shampoo ausgewaschen, um die Schuppen in den Griff zu bekommen, deßweiteren erhät sie täglich ihre Cetericintabletten. Pflege ansonsten wie gehabt.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 04:06:57 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juli 2005
« Reply #7 on: Oktober 16, 2005, 04:08:00 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Bislang sieht es recht gut aus. Der Schweif ist Kaum betroffen, die Bauchnaht ist moch gar nicht angegriffen, die stellen am Kopf verheilen recht gut, nur die Mähne....ich weiß auch nicht so recht. Ca 5cm vom Mähnenkamm entfernt sind recht viele Haare abgebrochen. Akute Scheuerattacken haben wir eigendlich nicht mehr, ich hoffe, das dieses Problem mit dem Halsteil der Ekzemerdecke zusammenhängt. Dies trägt sie seit dem 6.7. nun nicht mehr.
Schuppen hat sie überhaupt nicht mehr. der Mähnenkamm ist nur noch mäßig geschwollen.

Art der Behandlung:

Seit Anfang Juli verwende ich Itch Stop Salve complete. Diese Salbe trage ich nicht, wie empfolen 1x wöchendlich, sondern 2x pro Woche mit einem Schwamm auf (nach einmaliger Anwendung pro Woche war leider keine Besserung zu sehen) . Seither verheilen die Stellen sehr gut und der Mähnenkamm sieht auch viel besser aus. Um auch am restlichen Pferd Insekten zu vertreiben Lappi findet diese Plagegeister nicht lustig) sprühe ich sie zusätzlich mit Cutalind ( vom TA) ein.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 04:09:03 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
August 2005
« Reply #8 on: Oktober 16, 2005, 04:11:04 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Bei Lappi ist nun die Mähne ab. Ich war eine Woche im Urlaub und konnte sie dadurch nicht wie gewohnt versorgen- die eingeplanten Verluste eben. Am Schweif hat sie sich auch etwas gejuckt, die Bauchnaht ist nach wie vor in Ordnung und im Gesicht wird es mal besser und dann mal wieder schlechter. An der Mähne juckt sie sich immer wieder einmal, jedoch gibt es keine offenen oder kahlen Strellen mehr. Eigendlich läuft es recht gut dieses Jahr.

Art der Behandlung:

Weiterhin verwende ich Itch Stop 2x die Woche. Hilft immernoch recht gut. Weiterhin gibt es einmal in der Woche Sulfur. Ansonsten wird Lappi normal gepflegt, wie das wohl jeder Pferdebesitzer so tut.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 04:11:23 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
September 2005
« Reply #9 on: Oktober 22, 2005, 04:44:26 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
 
Noch immer ist alles bestens. Die Mähne habe ich nun gerade geschnitten, damit sie im Winter wieder schön gerade nachwachsen kann. Der September verlief sehr entspannt, sowohl für Lappi als auch für mich. Die Stellen im Gesicht heilen gut ab, neue sind nicht mehr dazu gekommen. Ich denke, wir haben es geschafft.

Art der Behandlung:
 
Die Restchen vom Itch AStop werden in unregelmäßigen Abständen im Gesicht verteilt, ansonsten die gaaaanz normale Fellpflege.
« Last Edit: Oktober 22, 2005, 04:45:05 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Oktober 2005
« Reply #10 on: November 04, 2005, 08:38:36 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Der Oktober verlief für uns recht gut. Lediglich am Schweif hatte sich La Passion  etwas gescheuert.Die Mähne wächst langsam nach und auch das Gesicht ist gut verheilt. Keinerlei Schuppen.
 
Art der Behandlung:

Die Packung Itch Stop ist wie ausgeleckt, macht aber auch nichts. Die wirren Haare am Schweif hatte ich ausgewaschen und ansonsten ist nun keine extra Behandlungen mehr notwendig. Zu fressen bekommt Lappi Derma Vital cubes der Firma Eggersmann.
« Last Edit: November 04, 2005, 08:44:30 am by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
November 2005
« Reply #11 on: November 18, 2005, 12:34:14 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
 
Der November verläuft, wie erwartet, ohne Scheuerattacken. Auch Schuppen sind nicht zu beobachten. Lappi geht es sehr gut und genießt den ersten Schnee in vollen Zügen. Mähne und Schweif wachsen gut nach, am Wiederrist kippt die Mähne sogar schon auf die Seite.
 
Art der Behandlung:
 
Gefüttert wird La Passion mit Derma Vital Cubes, gepflegt wie jedes " normale" Pferd. Anfang November habe ich entwurmt.
« Last Edit: November 19, 2005, 07:56:33 am by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Dezember 2005
« Reply #12 on: Dezember 27, 2005, 06:18:16 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
 
La Passion geht es einfach nur blendend. Das Jahr neigt sich dem Ende und Lappis Mähne dem Boden entgegen. Ich kann nicht auch nur die kleinste Schuppe finden. Bei uns läuft es also supi :-))
 
Art der Behandlung:
 
La Passion wird ganz normal gearbeitet und gepflegt. Zu fressen bekommt sie weiterhin die Derma Vital Cubes, da diese ihr gut zu tun scheinen. Das Fell liegt glatt und glänzt.
 
Vorraussichtliche Behandlung 2006: Ekzemerdecke, El Nino?
 
« Last Edit: Dezember 27, 2005, 06:19:06 pm by Skyfly »