Author Topic: Doku Filou 2005  (Read 10491 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Filou 2005
« on: Oktober 16, 2005, 04:15:58 pm »
Name: Filou   
Farbe: Dunkelfuchs
Rasse: Haflinger   
Stockmass: 1,43 m
Geburtsjahr: ca. 1985   
Geschlecht: Wallach
Abstammung: unbekannt   
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Besonderheiten: furzen, furzen und noch mal furzen, vor allem wenn man hinten die Hufe auskratzt oder Spaziergänger und Radfahrer gerade auf der richtigen Höhe sind ;-), ansonsten super-lieb und für jeden Schabernack zu haben.

Behandlung 2005: Ökozon (habe noch ca. die Hälfte von allem) dann wahrscheinlich El Nino, sollte Ökozon nicht die komplette Saison reichen 

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Januar 2005
« Reply #1 on: Oktober 16, 2005, 04:17:34 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Filou geht es gut. Das Langhaar wächst so langsam wieder nach. Dadurch, dass ich letztes Jahr Ende August wegen meines Auslandspraktikums nach Frankreich gegangen bin und er nicht mehr so regelmäßig mit Ökozon eingeschmiert wurde, hat er sich bis Ende Oktober ziemlich gescheuert. Ich denke, wenn ich da gewesen wäre, dann wäre er auch den Rest des Jahres relativ symptomfrei geblieben. Mähne und Schweif waren im August 2004 so lang, dick und dicht wie noch nie. Ende Februar kann ich mich wieder uneingeschränkt um ihn kümmern.

Art der Behandlung:

Seit November 2003 bekommt er Hesta Mix light energy gefüttert. Ca. 300 g am Tag. Außerdem füttere ich seit August 2004 Movicur auch von St. Hippolyt, was den Gelenkverschleiß verhindern soll bzw. begünstigend dagegen wirkt sowie den Stoffwechsel ankurbelt. Da ich ja im Moment nicht da bin ist das Futter z.Zt. die einzige Behandlung gegen das SE. Hin und wieder wird er natürlich geputzt, aber leider bis März eher unregelmäßig. Aber keine Sorge, deswegen verwahrlost er nicht ;-)


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Februar 2005
« Reply #2 on: Oktober 16, 2005, 04:18:09 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Filou hat mich wieder seit 27.2. und ich glaube er ist sehr froh darüber (zumindest bilde ich mir das ein *grins*). Er steckt mitten im Fellwechsel und ich weiß nicht ob ich es jemals schaffen werde das Fell da runter zu putzen. Scheint mir ziemlich viel zu sein, aber da müssen wir mal wieder durch ;-)

Er steht ziemlich gut im Futter und hat null Kondition, aber auch das werden wir wieder hin kriegen.

Art der Behandlung:

wie im Vormonat.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 04:18:33 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
März 2005
« Reply #3 on: Oktober 16, 2005, 04:19:14 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Filou geht’s prima und auch die Kondition nimmt wieder ein wenig zu. Ich versuche zumindest einmal am Wochenende mit ihm zu joggen (wir sind allerdings noch in der Aufbauphase :o) )

Gejuckt hat er sich noch nicht, genießt das Putzen aber sichtlich. Allerdings wohl eher, weil ihn das restliche Winterfell juckt. Das hat er aber schon ziemlich gut abgelegt, ging irgendwie schwungartig. Das Sommerfell schimmert schon richtig gold-braun durch. Nur unter dem Bauch ist noch ein dicker Pelz.

Art der Behandlung:

An Ostern habe ich mit der inneren Behandlung von Ökozon angefangen (10 ml Kräuterflüssigkeit pro Tag und 4-5 Leckerli pro Tag). Ansonsten bekommt er weiterhin täglich Hesta Mix light energy. Am 1.4. habe ich den Mähnenkamm, Schweifrübe und Kruppe mit Shampoozon gewaschen. Am 02.04. kam die Fliegenspray-Probe von der Firma Scheidler an und sobald ich mit dem Sprühen anfange werde ich hier berichten wie es wirkt.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
April 2005
« Reply #4 on: Oktober 16, 2005, 04:20:08 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Unverändert gut. Filou hat sich lediglich Ende April minimal an der Schweifrübe geschubbert. Für nicht SE-Experten :-) kaum sichtbar. Er hat teilweise leichten Juckreiz an den Schultern und auch hin und wieder kleine Knubbelchen, aber er schubbert sich nicht und nachdem das mit Moskitozon eingeschmiert wurde, verschwindet das auch nach kurzer Zeit wieder. Das Winterfell ist weg, nur noch ein paar wiederspänstige Haare am Bauch wollen nicht so recht ausfallen. Die hinteren Mähnenhaare sind auch wieder gut am nachwachsen, wie man im Vergleich zu den Vormonaten erkennen kann.

Art der Behandlung:

Wie im Vormonat.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Mai 2005
« Reply #5 on: Oktober 16, 2005, 04:21:00 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Auch die letzten widerspenstigen Winterfellhaare am Bauch sind jetzt weg! Filou geht es rundum gut und die Juckerei hält sich zum Glück in Grenzen. Bis auf den kleinen Juckanfall an der Schweifrübe im April, habe ich keine Scheuer-und Juckstellen (die er sich selbst zugefügt hat) feststellen können. Beim Putzen ist er wohl etwas juckig und genießt die Putzerei ausgiebig. Aber ich bin ganz stolz, dass er sich nicht selber juckt. Die Mähne ist jetzt auch im hinteren Teil deutlich wieder nachgewachsen und der Schweif geht von der Länge her deutlich über die Sprunggelenke (früher war ich schon froh, wenn er bis ans Sprunggelenk wuchs).

Ich hoffe es bleibt dabei *ganzdollaufHolzklopf*

Art der Behandlung:

Wie in den Vormonaten behandel ich mit Ökozon und er bekommt sein Hesta Mix light energy, sowie Movicur für die Gelenke. Am 27.5. hab ich ihn ausgiebig gewaschen (wie auf den Fotos unschwer zu erkennen ist *gg*) um die ganzen Lotionen aus dem Fell zu bekommen. Einen Tag später dann wieder mit Moskitozon eingeschmiert.

Wahrscheinlich werde ich jetzt bald auf El Nino umsteigen, da mein Moskitozon dem Ende zugeht und ich was Neues bestellen muss. Zur Fliegenabwehr nutze ich auch das Fliegenspray von der Firma Scheidler, kann aber über die Wirkungsdauer noch nichts Näheres sagen, da es immer nur für kurze Zeit (1-2 Std.) im Einsatz ist. Denke im Sommer wird es dann auf „Herz und Nieren“ geprüft.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juni 2005
« Reply #6 on: Oktober 16, 2005, 04:21:47 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Filou geht es gut, wobei ihm in den letzten Tagen die Hitze etwas zu schaffen macht. Er mag sich keinen Zentimeter zuviel bewegen ;-) Seit ein paar Wochen macht mir sein Fell ein wenig Sorgen, da ich finde, dass es nicht so schön glänzt wie sonst im Sommer. Es ist zwar auch nicht super stumpf, war aber schon mal schöner. Vielleicht werde ich demnächst unterstützend Leinöl hinzufüttern o.ä.. Was das SE angeht, so hat er sich diesen Monat ein- bis zweimal ein wenig an der Schweifrübe geschubbert, aber nicht merklich, denn es ist dabei kein Schaden entstanden. Der Juckreiz ist jetzt allerdings etwas größer als noch im Mai. Ich hoffe aber, dass es einfach beim „Putzjuckreiz“ bleibt. Damit könnten wir beide gut leben ;-)

Art der Behandlung:

Seit Freitag, den 17. Juni bin ich auf El Nino umgestiegen. Ich habe Filou an dem Tag gewaschen und den Samstag drauf mit El Moskito eingeschmiert. Das hat auch die ganze Woche über gut gehalten (daher ist es nicht so schlimm, wenn er sich zum Ende der Woche (meistens ist das ein Freitag) mal kurz an der Schweifrübe schubbert, denn das bedeutet immer, das der Schutz allerhöchstens mit einmal Schmieren eine komplette Woche bei ihm hält. Weiter möchte ich das auch nicht ausreizen). Am 24. habe ich hauchdünn mit El Moskito geschmiert und am 25. das El Piel verwendet. Sonntag den 26. dann wieder der von allen belächelte „Beauty-Wellness-Tag“, mit einschmieren aller gefährdeten Stellen, damit Filou die Woche gut übersteht. Ich hoffe, dass er trotz der hohen Temperaturen keine Scheuerattacke bekommt. Bis hierhin bin ich also voll zufrieden mit El Nino und konnte keinen Unterscheid zum Ökozon feststellen.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juli 2005
« Reply #7 on: Oktober 16, 2005, 04:22:48 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Weiterhin unverändert gut. Ab und an schubbert er mal ein wenig, aber dabei ist zum Glück kein größerer Schaden entstanden wie man auf den Fotos sehen kann ;-) Er hatte ein wenig Fellverlust an den Flanken, wie man auf dem einen Foto erkennen kann, diese Stellen habe ich mit El Moskito und El Piel behandelt und die wachsen jetzt wieder zu. Die „typischen“ SE-Stellen wie Mähne, Schweifrübe und Kruppe sind dieses Jahr so toll wie nie, allerdings „wandert“ das Ekzem jetzt an die Stellen wo es sonst nicht war *grr* Vor allem an der Schulter, an der Brust, unterm Bauch und zwischen den Hinternbeinen ist er juckig und hat auch vereinzelt mal die ein oder andere Pustel. Dort genießt Filou das Putzen ausgiebig.

Art der Behandlung:

Weiterhin Behandlung mit El Nino. Freitags 5 ml Kräuterflüssigkeit und einschmieren mit El Moskito, samstags einschmieren mit El Piel und sonntags wieder mit El Moskito was bis freitags als Schutz ausreichen muss. Im Juli habe ich als es so heiß war 2x mit El Champu gewaschen, was er sichtlich genossen hat. Fütterung, täglich Hesta Mix light energy. Wenn es raus geht, dann sprühe ich zusätzlich mit Scheidlers Fliegenspray ein. Das verträgt Filou sehr gut, er hat keine Hautschuppen wie bei andern aus dem Forum beschrieben. Leider scheint es noch nicht DAS Mittel gegen die Bremsen zu sein. Ich würde es mit Zedan auf eine Stufe stellen. Es wirkt die ersten paar Minuten ganz gut, ist auch sehr angenehm von Geruch her, aber sobald das Schwitzen losgeht, sind auch die Biester wieder da. Wenn es aber so bleibt, bin ich total zufrieden und das wäre das beste Jahr bis jetzt überhaupt (in den Jahren zuvor mussten wir leider immer einen Rückschlag einstecken, meist weil ich mir eine Woche Urlaub gegönnt habe und dann ist es passiert. Dieses Jahr gibt es den Urlaub erst im Oktober).

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 04:23:35 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
August 2005
« Reply #8 on: Oktober 16, 2005, 04:24:08 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Gut. Der Fellverlust an den Flanken ist komplett behoben, soll heißen, alles ist nachgewachsen *g* Wenn man ganz genau auf das Foto, das die Schweifrübe zeigt, schaut, dann sieht man ein wenig die verkürzten Haare rechts. Dort hat Filou sich einmal etwas heftiger geschubbert. Aber es war nicht offen und die Haare sind lediglich etwas verkürzt und in Mitleidenschaft gezogen worden. Alles in allem, bin ich diesen Sommer sehr zufrieden. Ich hoffe es bleibt weiterhin so!!! *festdieDaumendrück*

Art der Behandlung:

Behandlung wie im Juli. Am 29. August habe ich Filou komplett gewaschen. Seit 15.8. füttere ich Filou Ingwer gegen den Spat. Movicur bekommt er jetzt gar nicht mehr. Bis jetzt konnte ich noch keine positive Veränderung ausmachen, aber ebenso auch keine negative. Es ist sicherlich wie bei El Nino so, dass man die Menge individuell aufs Pferd zuschneiden muss.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 04:24:36 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
September 2005
« Reply #9 on: Oktober 16, 2005, 04:25:17 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Ekzemtechnisch geht es Filou sehr gut. Er zeigt zwar beim Putzen hin und wieder etwas Juckreiz, aber den führe ich eher auf den Fellwechsel zurück. Am Kopf hab ich zwei kleine (ca. 5 mm große) Knubbelchen entdeckt, die jucken und wo er sich wohl mal was gekratzt hat. Da schmier ich jetzt El Piel drauf. Wie man auf den Fotos erkennen kann wächst das Langhaar immer weiter und ich kann sogar einen Bauernzopf machen. Zugegeben, der ist noch lange nicht perfekt aber ich konnte ja auch ganz lange Zeit nicht üben *g* Ich hoffe, dass das SE im Oktober nicht nochmal erwacht, da ich noch zwei Wochen in Urlaub fahre und das wäre ganz schön sch...

Art der Behandlung:

Freitags weiterhin 5 ml Kräuterflüssigkeit. Geschmiert hab ich sehr unregelmäßig. Anfang des Monats als es noch so warm war hab ich ca. 2-3 x die Woche geschmiert. Das letze Mal am 26.09., allerdings nur El Moskito.
« Last Edit: Oktober 16, 2005, 04:26:12 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Oktober 2005
« Reply #10 on: November 18, 2005, 12:23:41 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandess:

Wie im Monat zuvor ging es Filou auch im Oktober ekzemtechnisch recht gut. Ab dem 18.10. war ich für zwei Wochen in Urlaub und als es in den zwei Wochen auch in Deutschland noch mal so richtig warm wurde hat er sich ein wenig an der Mähne geschubbert und minimal an der Schweifrübe. Aber wie man auf den Bildern deutlich erkennen kann, sind keine sichtbaren (oder zumindest für den Nicht-Ekzem-Profi *g* nicht erkennbaren) Schäden entstanden. Die Mähne auf der linken Seite ist wieder ein (in meinen Augen) riesiges Stück gewachsen und weil sie so schwer wird, ist auch ein Stück rechte obere Mähnenseite nach links gefallen. Ich finde es total klasse, wenn ich mir die Bilder von Januar bis März 2005 anschaue, wie toll alles wieder nachgewachsen ist. Da muss ich mich mal selber loben und mir anerkennend auf die Schulter klopfen. Auch im nächsten Jahr bleiben wir El Nino treu.

Art der Behandlung:

Im Oktober hat Filou gar keine Kräuterflüssigkeit mehr gekriegt. Geschmiert habe ich auch sehr unregelmäßig. Bis zum 18.10. ca. 3 Mal noch mit El Moskito. Das letzte Mal hab ich am 17.10. alle gefährdeten Stellen großzügig mit El Moskito geschmiert. Zusätzlich wurde Filou während meines Urlaubs mit Zedan eingesprüht um auf die Weide zu gehen. Gefüttert wird immer noch Hesta Mix light energy mit ein wenig Ingwer.
« Last Edit: November 18, 2005, 12:24:15 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
November 2005
« Reply #11 on: November 29, 2005, 07:44:53 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Das Langhaar wächst und wächst. Es ist ziemlich dicht und dick geworden und verteilt sich auf beide Seiten. Mal sind die Strähnen links und mal rechts etwas länger, je nachdem auf welche Seite Filou es grad „gelegt“ hat *grins* Ekzemtechnisch ist die Saison vorbei. Der Pelz ist wuschelig ;-)

Art der Behandlung:

Ich nutze hin und wieder Schweif- und Mähnenspray, da ich sonst nicht gut durchs Langhaar komme. Ich habe seit Anfang November nicht mehr mit El Moskito behandelt. Er bekommt weiterhin Hesta Mix light energy.
« Last Edit: November 29, 2005, 07:45:43 am by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Dezember 2005
« Reply #12 on: Dezember 31, 2005, 01:21:01 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Wie man auf den Fotos sehen kann geht es Filou ekzemtechnisch einfach nur klasse. Und auch sonst geht es ihm sehr gut.

Art der Behandlung:

Weiterhin Hesta Mix light energy als Futter. Ab und an nutze ich Schweif- und Mähnenspray um besser kämmen zu können bzw. um die Sch…. aus dem Langhaar zu kriegen. Sich Mist ins Langhaar zu kleben ist Filous neues Hobby ;-) Kein Wunder, ging ja auch früher nie bei den Stoppelhaaren *g*
« Last Edit: Dezember 31, 2005, 01:22:23 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Fazit 2005
« Reply #13 on: Dezember 31, 2005, 01:21:47 pm »
Fazit 2005:

Die Saison 2005 war die beste, die wir seit unseren 8 gemeinsamen Jahren hatten. El Nino hat, wie schon Ökozon die Jahre zuvor, wie eine Bombe eingeschlagen. Natürlich reicht das allein nicht aus! Dieses Jahr hat es natürlich auch eine Rolle gespielt, dass ich nicht mitten in der Ekzem-Saison in Urlaub gefahren bin und dass ich doch, im Sommer, relativ viel Zeit hatte mich auch intensivst um Filou zu kümmern. Damit meine ich rechtzeitiges Reinstellen in den Stall bevor die Kriebelmücken richtig aktiv sind, regelmäßiges Schmieren mit EM und Waschen mit El Champu. Inwieweit das Hesta Mix light energy als Ekzemfutter eine Rolle spielt kann ich nicht genau beurteilen, aber es schmeckt ihm und somit bleiben wir auch erst mal dabei.

Im nächsten Jahr bleibe ich auf alle Fälle bei El Nino. Im Laufe der Jahre konnte ich bei der Behandlung mit Ökozon und auch dieses Jahr mit El Nino feststellen, dass ich immer weniger schmieren musste. In den Anfangsjahren habe ich jeden Tag geschmiert, dieses Jahr nur 1-2 Mal die Woche (im August/September manchmal auch 3 x pro Woche). Für das nächste Jahr nehme ich mir fest vor dieses Jahr noch zu toppen ;-)

Ich wünsche allen Ekzempferdebesitzern eine ruhige und problemlose Saison 2006 und natürlich generell ein gutes Gesamtjahr 2006!