Author Topic: Doku Allegra 2005  (Read 9488 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Allegra 2005
« on: Oktober 16, 2005, 05:30:04 pm »
Name: Allegra   
Farbe: Fuchs
Rasse: Haflinger   
Stockmass: derzeit 1,41 m
Geburtsdatum: 02.04.2003   
Geschlecht: Stute
Abstammung Vater: Alpsee   
Abstammung Mutter: Quirlie   
Wohnort: NRW
Besonderheiten: zickig aber doch ne Schmusebacke, verfressen (am liebsten Bananen und Mandarinen), noch im Wachstum.

Behandlung 2005: El Nino und Hesta Mix

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Januar 2005
« Reply #1 on: Oktober 16, 2005, 05:30:55 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Allegra ist bei zurzeit völlig beschwerdefrei, sie hat dickes Winterfell und kratzt nicht mehr oder weniger als ihre drei Pferdefreunde. Der Mähne kann man beim Wachsen zusehen und sie teilt sich so langsam auch wieder zu einer Doppelmähne, auch der Schweif ist wieder dicht und die abgescheuerten Haare wachsen nach. *freu*

Es geht Allegra rundum gut!

Art der Behandlung:

Zurzeit bekommt sie morgens und abends ihr Hesta Mix Müsli mit Mineralfutter, Möhren, mal einen Apfel, Mandarine oder Banane (da freut sie sich besonders *gg*), etwas Brot und Milchzucker, sowie Fermentgetreide. Eine darüber hinausgehende Behandlung ist nicht notwendig!


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Februar 2005
« Reply #2 on: Oktober 16, 2005, 05:33:34 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Zurzeit alles absolut super. Allegra geht es rundum gut, sie tobt ausgelassen mit ihren Freunden und hat keinerlei Beschwerden.

Art der Behandlung:

Musste zwischenzeitlich das Futter wechseln, Allegra mochte kein Hesta Mix, und zwar keine der 3 Varianten, mehr. Füttere jetzt ein Müsli der Fa. Eggersmann. Ansonsten brauche ich nichts zu machen, kein schmieren, cremen etc. ist nötig!

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 05:34:50 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
März 2005
« Reply #3 on: Oktober 16, 2005, 05:35:34 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Man kann schon viele Mücken sehen, Allegra nimmt es je nach Tagesform gelassen bis mäßig hektisch und gereizt. Ansonsten geht es ihr gut, etwas Mähne im hinteren Bereich ist leicht angescheuert, aber ich denke es liegt mehr am Fellwechsel, als an den Mücken. Sie wälzt sich jeden Tag sehr ausgelassen, sieht daher zur Zeit mehr schwarz als fuchsfarben aus und ich warte darauf sie waschen zu können. Alles in Allem geht es Allegra sehr gut!

Art der Behandlung:

2 x täglich sprühe ich Allegra mit dem Fliegen/Mückenspray der Fa. Scheidler ein, was sie sich gelassen gefallen lässt. Eine weitere Behandlung mache ich noch nicht, wir kommen so zurzeit sehr gut klar. Weiterhin versuche ich Allegra möglichst jeden Tag zu bürsten, damit sie das Winterfell endlich mal quitt wird. Die Gabe von Kanne Fermentgetreide habe ich jetzt zu Begin der Ekzemsaison erhöht.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 05:35:58 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
April 2005
« Reply #4 on: Oktober 16, 2005, 05:36:44 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Das Wetter war apriltypisch mehr als wechselhaft, Temperaturen bis fast 30 °C und dann wieder kalt und Regen. Allegra geht es gut, sie hatte zwei/drei Tage sehr unter den Mücken zu leiden und zeigte ihr typisches Fluchtverhalten vor diesen Viechern. Sie war dann generell genervt und stand wiehernd am Paddocktor um endlich in den Stall zu dürfen. Leider zeigte sie trotz El Nino etwas Juckreiz, sie bekam eine kahle Stelle im Gesicht, die aber gut abheilt und bis jetzt sind keine neuen Stellen aufgetaucht. Ein Verlust von Mähnen- und Schweifhaaren ist bei Allegras nicht im Geringsten zu verzeichnen, soweit also alles Bestens bei uns.

Art der Behandlung:

Habe mit der Behandlung von El Nino angefangen, gebe die Flüssigkeit nach Vorschrift und schmiere Allegra vor dem Rausstellen auf den Paddock gut ein. Seit Mitte April wiederhole ich das Einschmieren je nach Wetter nochmals gegen Mittag. Auch füttere ich weiterhin Kanne Fermentgetreide zu. Allegra genießt den Tag draußen auf dem Paddock, seit Mitte April sind wir bei ca. 1 Stunde täglich Weide. Aus Erfahrung vom letzten Jahr weiß ich, dass Allegra leider recht schnell und heftig auf die Wiese mit Scheuern reagiert, daher der sehr, sehr eingeschränkte Weidegang.
« Last Edit: Oktober 16, 2005, 05:37:26 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Mai 2005
« Reply #5 on: Oktober 16, 2005, 05:38:10 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Der Mai war bei uns durch ein hohes Mückenaufkommen geprägt, die Pferde wurden teilweise von ganzen Schwärmen der Viecher verfolgt. Trotzdem geht es Allegra sehr gut, nur an einem Tag hat sie durch meine Schuld (habe sie zu spät hereingeholt) etwas geschubbelt und ein paar Schweifhaare gelassen, der Schweif sieht nun wieder ziemlich unschön aus, aber zum Glück ist nichts blutig. Die Mähne war zum Glück nur zerzaust, leider hatte Allegra aber ein paar blutige Kratzspuren im Halsbereich. Ansonsten war alles ruhig, Allegra ist gelassen und zeigt kaum bis gar keinen Juckreiz, die Mähne wächst daher fleißig weiter.

Art der Behandlung:

Allegra wird weiterhin mit El Nino behandelt, je nach Wetter schmiere ich morgens und dann noch einmal mittags. Den Futterzusatz gebe ich momentan alle 3 Tage. So gegen 16:00 Uhr kommt Allegra zurück in den schützenden Stall, meist steht sie schon wiehernd am Tor. Sie darf täglich etwa 3 Stunden auf die Wiese, zwei am Vormittag und eine am Nachmittag, bis jetzt zeigt sie sich trotz Weidegang nicht juckiger, daher überlege ich den Weidegang zu steigern. Werde das vorsichtig austesten! Sie bekommt Kanne Fermentgetreide und Leinsamen, sowie Öl unter das Futter. Habe sie diesen Monat auch mit dem Shampoo gewaschen.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 05:38:34 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juni 2005
« Reply #6 on: Oktober 16, 2005, 05:39:14 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Der Juni war sehr durchwachsen, auf der einen Seite gab es so heiße und trockene Tage, dass sich keine Mücken sehen ließen und dann gab es schwüle Tage, die Allegra vor lauter Mücken verzweifeln ließen und sie sich auch scheuerte. Mit ihrem Gesundheitszustand bin ich aber dennoch sehr zufrieden, ich sehe einen deutlichen Unterschied zum letzten Jahr, wo es im Juni schon kaum mehr Mähne gab. Sie hat zwar einige Mähnenhaare gelassen, aber der Verlust ist eigentlich nicht zu sehen, nur eine kleine haarlose Stelle ist am Mähnenkamm. Leider bekommt sie weiterhin kahle Stellen im Gesicht und auch unterm Kinn, aber wenn es so bleibt, wie es jetzt ist *dreimalaufHolzklopfe* bin ich wirklich sehr zufrieden. Einzig und allein die Bremsen machen mir Sorgen, sie sind hier bei uns in Scharen unterwegs (die Kühe auf der Nachbarweide locken die Biester zusätzlich an) und ärgern Allegra und die 2 Nichtekzemer doch sehr. Hier zeigt Allegra mit ihrem Verhalten auch recht deutlich wie sehr sie darunter leidet.

Art der Behandlung:

Allegra wird weiterhin mit El Nino behandelt, je nach Wetter schmiere ich sie weiterhin morgens und dann noch einmal mittags. Den Futterzusatz gebe ich ebenso weiterhin alle 3 Tage, habe hier etwas rumexperimentiert, aber die kahlen Stellen im Gesicht ändern sich auch bei geringerer Dosierung nicht. Allegra bleibt momentan bis 18-19.00 Uhr draußen und kommt erst danach in den Stall für die Nacht. Die Weidezeit ist erhöht worden, konnte aber auch hier keine negativen Veränderungen an ihrem Gesundheitszustand erkennen, sie ist trotz mehr Wiese nicht juckiger. Sie bekommt momentan Leinsamen und Öl unter das Futter. Gewaschen habe ich sie diesen Monat nicht. Zusätzlich zum El Nino bekommt Allegra an sehr mücken- und bremsenintensiven Tagen ihre Ekzemdecke auf, mit der sie vor den lästigen Plagegeistern etwas mehr Ruhe hat.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 05:39:41 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juli 2005
« Reply #7 on: Oktober 16, 2005, 05:40:18 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Der Juli gleicht bei uns dem Juni doch sehr, er war ebenso durchwachsen was die Temperaturen angeht und auch Allegras Gesundheitszustand ist eigentlich gleich geblieben. Sie kratzt sich zwar ab und zu, auch kam mir der Schweif etwas spärlich vor, aber keine blutigen Stellen, keine Scheuerattacken und kein wirklicher Mähnenverlust. Es sind keine neuen haarlosen Stellen am Mähnenkamm hinzugekommen, die Stelle vom Juni ist nicht mehr sichtbar und das Gesicht sieht so gut aus wie nie! Alles im allen ist die derzeitige Situation wirklich gut, ich bin immer noch sehr zufrieden und einfach nur glücklich. Aus meiner Umgebung kommen viele Komplimente wie gut Allegra dieses Jahr aussieht, dass tut so gut und macht stolz.

Art der Behandlung:

Allegra wird wie die Vormonate auch weiterhin mit El Nino behandelt, auch je nach Wetter morgens und dann noch einmal mittags. Zusätzlich benutze ich Camarque, das sprühe ich morgens mit auf. Beim Futterzusatz habe ich die Dosierung auf 3 ml einmal die Woche geändert, vielleicht kommt daher doch Allegras positive Veränderung im Gesicht. Allegra trägt aber auch täglich ihre „Nice Horse Tec Moskito Mask“ damit die fliegenden Viecher im Gesicht gar keine Chance haben. An den Stallzeiten habe ich nichts verändert, die tägliche Weidezeit beträgt, wie schon um Juli, ca. 4 Stunden. Sie bekommt momentan Leinsamen und Öl unter ihr Futter, das aber beides zur Neige geht und ich dann auch erst einmal weglassen werde. Von Allegras Ekzemerdecke habe ich Abstand genommen, sie ist einfach zu klein geworden, 125 cm Rückenlänge passen nicht mehr, es kam zu Scheuerstellen an der Brust.
« Last Edit: Oktober 16, 2005, 05:40:50 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
August 2005
« Reply #8 on: Oktober 16, 2005, 05:41:31 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Der August verlief bei uns ohne Probleme! Alles in bester Ordnung.

Art der Behandlung:

Benutze weiterhin bei Allegra EL Nino, aber nur noch einmal am Tag. Das reicht jetzt völlig. Mit Camarque sprühe ich Allegra auch weiterhin je nach Wetter ein, die Flüssigkeit ins Futter gebe ich weiterhin einmal die Woche (5 ml).
Habe Allegra diesen Monat auch mal wieder gewaschen, was sie sehr genossen hat.

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 05:42:03 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
September 2005
« Reply #9 on: Oktober 16, 2005, 05:47:53 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Der September hatte es in sich, das teilweise wieder warme Wetter verbunden mit Regen war für die Mücken ideal. Daher war Allegra auch wieder sehr juckig, sie verlor auch etwas Mähne, aber von offenen Stellen sind wir meilenweit entfernt. *freu*
Auch am Schweif hat Allegra ordentlich gescheuert. Aber das er jetzt so schlimm aussieht sind nicht alleine die Mücken schuld, sondern vielmehr Allegras Gier nach Äpfeln. Sie hatte „leider“ sehr schnell raus, dass Äpfel von den Bäumen auf der Wiese fallen, wenn sie ordentlich mit ihrem Hinterteil scheuert oder dagegen springt.
Ansonsten geht es Allegra aber nach wie vor sehr gut!

Art der Behandlung:

Weiterhin wird Allegra mit El Nino behandelt, das Einschmieren lässt sie gerne geschehen, sie genießt diese 2 Minuten am Morgen regelrecht, wo sie betüddelt wird. Mit Camarque sprühe ich Allegra auch weiterhin ein, die Flüssigkeit ins Futter gebe ich weiterhin einmal die Woche immer sonntags mit in Futter (5 ml).
El Piel dagegen benutze ich weiterhin nicht. Obwohl bei Allegra im September kleine schwarze Stellen im Gesicht auftraten, habe ich nichts an der Dosierung der Flüssigkeit verändert, sondern schmiere diese Stellen leicht mit El Mosquito ein, habe das Gefühl dadurch werden sie besser und verschwinden. Der Weidegang ist bei uns schon sehr eingeschränkt, oft nur eine Stunde am Tag, selten mehr oder aber tagelang gar nicht mehr, er schadet Allegra zwar nicht, aber sie muss etwas Rücksicht auf ihre kleine Shettystute Cindy nehmen, die etwas auf ihre Figur achten muss. *gg*

« Last Edit: Oktober 16, 2005, 05:48:23 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Oktober 2005
« Reply #10 on: November 04, 2005, 08:31:52 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Allegra ist Mitte Oktober nach Venlo (Niederlande) gezogen, dort hat sich ihre Haltung verändert. Sie steht 24 Stunden in einem Offenstall mit Paddock und kommt bei schönen Wetter auf die Wiese. Der Offenstall befindet sich in einem Naturschutzgebiet mit vielen Wiesen, Wäldern und Seen, die Umgebung ist also sehr mückenfreundlich. Allegra schubbert zwar ab und zu, aber es geht ihr alles in Allem sehr gut. Ich hätte gedacht, dass bei dem spätsommerlichen Wetter, welches im Oktober ja wieder zeitweilig herrschte, schlimmere Folgen bei Allegra sichtbar wären, ihre Mähne weist zwar ein paar angebrochene Haare auf, auch der Schweif sieht geschubbert aus, aber alles hält sich wirklich in Grenzen.
Wie ich bemerkt habe, verkriecht sie sich auch in den Offenstall, wenn die Mücken sie zu sehr nerven.
Allegra wird zurzeit an die Bodenarbeit herangeführt und es macht ihr sichtlich Spaß und sie ist mit viel Eifer dabei, die Beschäftigung tut ihr sichtlich gut.

Art der Behandlung:

El Nino wird weiterhin benutzt, nach wie vor 1-mal wöchentlich ca. 5 ml ins Futter. Mit El Mosquito wird Allegra auch weiterhin eingeschmiert, aber nur noch unregelmäßig, nicht mehr täglich. Meistens im Abstand von 2 Tagen, aber es scheint ihr nicht allzu viel auszumachen. Sie hat zwar Schubberattacken, aber auch die Nichtekzemer, die bei ihr stehen, scheuern sich momentan gerne Mähne und Schweif.
Ihre Müslifutterration musste ich erhöhen, da sie etwas abgenommen hatte, dass liegt wohl daran, dass sie jetzt etwas arbeiten muss, sie wird momentan im Roundpen und auf dem Platz leicht gearbeitet.
« Last Edit: November 10, 2005, 05:10:45 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
November 2005
« Reply #11 on: Dezember 05, 2005, 05:18:36 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Allegra hat keinen Juckreiz und keine sonstigen Anzeichen von Sommerekzem mehr. Ihr Langhaar wächst und wächst und es geht Allegra sichtlich gut.

Art der Behandlung:

Da es Allegra super geht und sie seit Mitte November keine Beschwerden mehr hat, habe ich die Behandlung vollkommen eingestellt. Wir haben Winterruhe…*freu*

Allegra ist zwischenzeitlich auch wieder Zuhause und genießt das toben und spielen mit ihren Freunden Cindy und Charly.
« Last Edit: Dezember 05, 2005, 05:21:33 pm by Skyfly »