Author Topic: Doku Nanu 2006  (Read 10992 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Nanu 2006
« on: Januar 07, 2006, 05:17:05 pm »
Name:   Nanu   
Farbe:  Schwarzschecke
Rasse:  Spottet Sattlehorse,  ein Nordamerikanisches Gangpferd   
Stockmass:  143   
Geschlecht:   Stute
Abstammung Vater: Tennesie Walker 
Abstammung Mutter:  New Forest   
Wohnort:  Schweiz, im Kanton Bern
Besonderheiten: viele, siehe Beschreibung

Behandlung 2006: El Nino, Offenstall, Beschäftigung


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte
« Reply #1 on: Januar 07, 2006, 05:21:01 pm »
Die Züchterin von Nanu ist meine gute Wanderreitfreundin, die auch den Deckhengst im Offenstall hält. So ist Nanu dann als Saugfohlen mit der Mutter zu mir gekommen, um die Gefahr des Deckens auszuschliessen. Als Nanu dann abgesetzt worden ist, blieb sie halt bei mir. Ich hatte den grossen Bruder von ihr, eine eigene Haltung. Und sie ist wirklich eine süsse Maus.

Aus privaten Gründen bin ich dann aus der Lüneburger Heide in die Schweiz gezogen. Mit "Altwallach, und Nanus Wahlpapa" Trio, und dem grossen Bruder Hakim und Nanu. Die Situation hat sich geändert, ich habe Nanu an eine gute Bekannte verkauft. Dort stand sie in einem tollen Offenstall im Jura. Aber: sie mochte die anderen beiden Pferde nicht, sie hatte 24 Stunden Weidegang, es wurde nichts mit ihr gemacht (bei mir war sie immer mit, ob als Handpferd oder beim Trailreiten, beim Schmied legte sie immer die Nase auf den Amboss). Dann waren die Mücken dort wahnsinnig aggressiv, ich bin sehr unemfindlich, auch gegen Bienen und Vespen, aber ein paar Minuten dort und ich war nur noch am Kratzen.

In jedem Fall kam dann Juni 2004 der Anruf, Nanu soll wegen dem Sommerekzem eingeschäfert werden. Ich habe Nanu dann wieder zu mir zurück geholt, sofort eine Decke drauf wieder zu den beiden Wallachen. Kein Problem mehr.

Anfang Ekzemerzeit 2005 hatte ich Nanu immer mal (selten) die Decke drauf, die sie aber immerzu zerlegte. Nach dem Umzug in einem neuen Stall probierte ich mit verschiedenen Mitteln weiter - mit teilweise sehr gutem Erfolg.
Mitte August 2005 ging es dann aber nicht weiter, Nanu scheuerte sich die Schweifrübe an der Decke auf. Aus dem SE Forum schickte mir dann jemand El Nino. Damit kamen wir dann ohne Probleme über das restliche Jahr.

Nanu wird jetzt ab Winter 2005 angeritten und 2006 mit El Nino behandelt. Ich habe eher das Gefühl, dass bei ihr die Seele sehr viel mitgespielt hat. Sie scheuert sich wenig, und nie panisch (seit sie wieder bei mir und in der alte Herde ist).


luzy

  • Guest
Januar 2006
« Reply #2 on: Januar 29, 2006, 06:08:33 pm »
Gesundheitszustand:

Nanu geht es gut, keine Ekzemzeichen sie wird regelmässig geritten. Sie ist recht ausgeglichen, was sicher auch am Ausbleiben der Rosse liegt. (Winterbedingt)

Art der Behandlung:

 keine


« Last Edit: Januar 29, 2006, 06:11:05 pm by luzy »

luzy

  • Guest
Februar 2006
« Reply #3 on: Februar 26, 2006, 05:01:42 pm »
Gesundheitszustand:

Nanu geht es gut, ist ja aber bei dem Winterwetter auch kein Wunder.
Sie schuppt sich etwas, die Mähne und Schweif fühlen sich etwas "klebrig" an, eine Wäsche wäre sicher gut, bei dem Wetter nicht durchzuführen.
Die Mähne wächst,  die kürzesten Haare sind zwei Handbreit lang ( im August 05 hat sie sich an einer Stelle etwas mehr gescheuert)
Die erste Rosse ist ohne Probleme "geschafft"

Behandlung:
Keine, ich  versuche keine  Pflegemittel zu benutzen, da man das bei der Behandlung mit El Nino ja nicht machen soll.
Der Griff nach dem Mähnespray reizt aber schon etwas.
Sie bekommt Gerste und ein Kräutermüslie, (ca 600g zusammen) und Vitaminfutter, ausserdem ab und an mal Mäsch, Möhren.
« Last Edit: Februar 26, 2006, 05:05:33 pm by luzy »

luzy

  • Guest
März2006
« Reply #4 on: April 01, 2006, 07:07:08 pm »
Gesundheitszustand:

Nanu geht es gut, es ist nichts vom Ekzem zu sehen. Sie hat kaum Schuppen, scheuert sich nicht. Ihr Verhalten ist sehr ausgeglichen, sogar ausgeglichener wie im Februar.
Sie wird weiterhin geritten was ihrer Seele gut tut, ist insgesamt ruhiger und nicht mehr so "stutig"

Behandlung:

Es ist  ja unser erstes "ganzes" El Nino Jahr, ich kann also auf keine Erfahrungen zurückgreifen, was den Beginn und Häufigkeit der Behandlung
angeht.
Seit mitte März füttere ich die El Nino Flüssigkeit zu, nach Herstellerangaben.
An einem der ersten warmen Tage habe ich Nanu Mähne und Schweif gewaschen.
Ich habe auch schon ab und an mit EL Piel geschmiert, entgegen der Herstellerangaben, die ja die äussere Behandlung erst ab Weidegang emfehlen.
Ich habe die Hoffnung so schon die ersten Schubberatacken unterbinden zu können.
Futter wie im Februar

« Last Edit: April 01, 2006, 07:08:02 pm by luzy »

luzy

  • Guest
Re: April 2006
« Reply #5 on: Mai 01, 2006, 05:34:37 pm »
Gesundheitszustand

Nanu geht es nach wie vor gut.
Weder das warme Wetter, noch die Krippels haben ihr etwas getan.
Sie hat nicht mehr Schuppen wie die anderen.
Sie ist ausgeglichen, wird regelmässig geritten.

Behandlung:
Ich habe sie nicht mehr gewaschen, sie wird nun regelmässig mit El Mosquito eingeschmiert, bekommt zwei mal die Woche die Kräuterflüssigkeit.
Futter ist Gerste, Heu, Stroh und sie wird seit der letzten Aprilwoche angeweidet
« Last Edit: Mai 04, 2006, 07:20:55 am by luzy »

luzy

  • Guest
Re: Doku Nanu 2006
« Reply #6 on: Mai 01, 2006, 05:36:14 pm »
Bild3 April 2006

luzy

  • Guest
Re: Mai 2006
« Reply #7 on: Mai 28, 2006, 05:12:02 am »
Gesundheitszustand

Nanu geht es gut, obwohl auch bei Ihr das Ekzem Spuren hinter lässt.
Der Schweif ist auf der Schweifrübe etwas "eingedellt", kleine Scheuerstellen hat sie am Kopf.
Sie hat ab und an kleine verkrustete Stellen, so gross wie ein kleiner Finternagel.
Es sieht nicht wie Sommerekzem aus, der TA meinte es wäre einfach die emfindliche Haut des Ekzemes.
An zwei Tagen wirkte sie etwas juckig,das waren auch die einzigen Tage an denen ich sie scheuern sah. An zwei anderen Tagen hatte sie viele Schuppen.
Sie macht aber einen sehr zufriedenen, ausgegliechenen Eindruck, lässt sich angenehm reiten.

Behandlung:

Nanu wird weiterhin mit El Nino behandelt. Sie wird jeden Tag mit EM an Mähnenkamm, Schweifrübe, Kopf, Kruppe und Bauchnaht eingeschmiert ausser an den Waschtagen.
Gewaschen wird sie wenn sie Juckreiz zeigt, die Flüssigkeit bekommt sie wenn Schuppen vorhanden sind, der Mähnenkamm etwas dicker wirkt oder mir das Wetter sehr nach Ekzemerwetter aussieht.
Gewaschen habe ich sie diesen Monat drei mal, die Flüssigkeit bekommt sie ein bis zwei mal die Woche.
Die Veränderungen sind so minimal das sie nur bei genauem Suchen zu finden sind. Aber sobald ich einen Tag nicht reagiere, bzw einen Tag nicht einschmiere sieht man am nächsten Tag die Spuren deutlicher.
Nanu bekommt wenig Gerste, Heu, und ca vier Stunden Weide am Tag.
Sie wird ca fünf mal die Woche bewegt.
« Last Edit: Mai 28, 2006, 05:27:55 am by luzy »

luzy

  • Guest
Juni 2006
« Reply #8 on: Juni 28, 2006, 01:13:29 pm »
Gesundheitszustand

Nanu geht es gut. sie scheuert sich selten, und wenn dann mit wenig Leidenschaft. Die Schweif ist an der Schweifrübe schon etwas kürzer, aber nichts ist wund, offen oder geschwollen.
Mähnenkamm, Bauch und Gesicht sehen wie bei einem Nichtekzemer aus.
Seit Ende Juni ist Nanu recht generved wenn Stechfliegen kommen, ich reite sie nur noch früh morgens. Sie reagiert zwar stärker wie meine anderen Pferde, aber noch weniger stark wie die anderen Pferde im Stall.

Behandlung:

Nach wie vor El Nino. Nanu reagiert sofort wenn ich sie nicht einschmiere. Jede zweite Woche wasche ich sie, auch das ist recht wichtig.
Die Kräuterflüssigkeit habe ich versucht zu reduzieren, auch das ist nicht möglich, ich gebe jetzt jeden Tag zwei ml von der Flüssigkeit.
Sie kommt jeden Tag ca 12 Stunden auf eine abgefressene Weide, bekommt ausser etwas Gerste und Vitaminfutter nichts weiter da sie eh zu rund ist

luzy

  • Guest
Juli 2006
« Reply #9 on: Juli 29, 2006, 07:14:42 pm »
Gesundheitszustand

Es ist durchwachsen. Nanu hat zwar keine offenen Stellen, die Mähne scheuert sie sich nicht, aber die Schweifhaar sind schon recht gekürzt, es sind leichte Dellen am Mähnenkamm zu sehen.
Bauch ist ok, zwischendurch ist sie an den Hinterbeinen innen zerstochen und etwas geschwollen.
Es geht ihr gut, sie leidet absolut nicht, ich ( und auch die Stallbesitzer) sehen sie nur sehr selten scheuern.
Wenn sie sich scheuert dann auch ohne Leidenschaft.
Es geht ihr änlich wie im letzten Jahr.

Behandlung:

Sie bekommt jeden bis jeden zweiten Tag El Nino Flüssigkeit, ich schmiere jeden Tag mit El Moskito ein ausser sie trägt die Decke, dann schmiere ich nur die Schweifrübe. ( Nanu trägt nur eine halbe Decke)
Ansonsten hatte sie ca eine Woche die Decke auf, ich habe sie je nach Wetter und nach meinem Gefühl aufgelegt.
« Last Edit: Juli 30, 2006, 09:41:53 am by Skyfly »

luzy

  • Guest
August 2006
« Reply #10 on: September 16, 2006, 04:15:33 am »
Gesundheitszustand

Gleich wie im Juli. Nanu scheuert sich immer mal die Schweifrübe und vermehrt die Kruppe. Die Schweifrübenhaare sind schon recht gekürzt, aber es ist alles zu, nichts geschwollen und sieht noch nach Schweif aus.
An einigen Stellen hat sie leichte Krusten vom Scheuern, das ist aber alles trocken und lässt sich leicht abknibbeln.
Die Mähne sieht recht gut aus. Sie scheuert sie wenig, hat ein paar nicht sehr ausgeprägte Rillen.
Sie trug diesen Monat ca drei Tage eine Decke, ich benutze sie eher wenn ich keine Zeit habe, auf Weiterbildung ect bin.
Aber auch meinen einwöchigen Urlaub hat sie ohne Probleme überstanden.
Ansonsten geht es Nanu gut, sie ist ausgeglichen, wird recht viel geritten.
Die Rosse merke ich kaum noch.
Sie hat sich freundlicherweise auch einen Scheuerplatz ausgesucht, der recht schonend für die Haut ist, die Rohre die als Paddockumzeunung dienen.

Behandlung:

Bei Zeitmangel meinerseits die Halsdecke, ca drei mal die Woche EN Kreuterflüssigkeit, vier mal die Woche schmiere ich sie mit EN ein, wobei ich keinen Unterschied merke ob ich sie jeden Tag einschmiere oder nur jeden zweiten
« Last Edit: September 16, 2006, 04:18:07 am by luzy »

luzy

  • Guest
September 2006
« Reply #11 on: Oktober 02, 2006, 05:09:45 am »
Gesundheitszustand

Nanu hatte zum ersten Mal in diesem Jahr Probleme. Ich konnte mich sechs Tage nur eingeschränkt um sie kümmern, an denen Tagen würde es plötzlich warm. Und die Stechfiecher waren gleich wieder in Scharen da.
Nanu hat sich ordendlich gescheuert, an der schönen gleichmässigen Mähne ist jetzt ein Zacken raus "gefressen" sie hatte eine kleine mini Stelle wund (wirklich nur ein Punkt) Die Haut hat nicht gelitten, es waren keine Rillen oder Schwellungen zu sehen.
Nach einer Woche normale Behandlung und ein paar Tage Decke ist wieder alles vorbei

Behandlung:

Eine Woche Ekzemerhalbdecke, ansonsten jedem Tag E M eingeschmiert, ab und an die Flüssigkeit. Zwei mal gewaschen. Regelmässig geritten.
Futter wie gehabt, Gerste, Mineral, abgefressene Weide, Heu, ein paar Äpfel.

luzy

  • Guest
Oktober2006
« Reply #12 on: November 01, 2006, 06:29:17 pm »
Gesundheitszustand

Der Oktober war für uns der erste "Ekzemmonat" dieses Jahr.
Nanu scheuert sich die Schweifrübe, die Kruppe und den Mähnenkamm
es ist nichts geschwollen, keine Rillen zu sehen, aber ich sehe die Schubberspuren.
Ansonsten ging es ihr gut, sie war ruhig, ausgeglichen, zufrieden.
Ich habe sie auch nie scheuern gesehen, Anzeichen von starken Juckreiz.
Leider hat trotz Decke die Mähne etwas gelitten, schade.
Aber es ist wie auch die letzten Monate, das Ekzem belastet niemand, weder das Pferd noch mich.

Behandlung

Aus Angst das sie viel kaputt macht hat sie diesen Monat die Decke getragen, wurde weiterhin mit El Nino behandelt.
Ansonstn lief alles wie gehabt, Futter, Bewegung, Offenstall.
Am 1.11 habe ich die Decke abgenommen, in der Hoffnung das Nanu die "fast Minusgrade" realiesiert.
« Last Edit: November 01, 2006, 07:04:20 pm by luzy »

luzy

  • Guest
November
« Reply #13 on: Dezember 14, 2006, 06:46:06 am »
Gesundheitszustand
Anfang November hatte ich immer noch mal das Gefühl das sie sich wenig gescheuert hatte, es sind aber keine Spuren zu sehen.
Ab der ersten Woche war der Spuck vorbei.
Nanu ist friedlich, ausgeglichen, und die Haut sieht gut aus.

Behandlung:
Die erste Woche habe ich noch einmal mit El Nino geschmiert, danach gibt es keine Ekzemerbehandlung mehr.