Author Topic: Doku Sky 2007  (Read 11918 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Sky 2007
« on: März 31, 2007, 12:34:22 pm »
Name: Sky   
Farbe: Fuchs
Rasse: Araber-Reitpony-Mix   
Stockmass: 1,46 m
Geburtsdatum: 07.02.1994   
Geschlecht: Wallach
Abstammung Vater: Vollblutaraber   
Abstammung Mutter: Ponyzucht Rheinland   
Wohnort: Hessen
Besonderheiten: ein guter Lehrmeister und ein absolut ehrliches Pony.

Behandlung 2007: innerliche Behandlung mit Buschblut sowie Fliegenabwehr
« Last Edit: Januar 27, 2009, 02:56:48 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte
« Reply #1 on: März 31, 2007, 12:40:25 pm »
Vorgeschichte:

siehe die Dokumentationen von Sky aus den Jahren 2002-2004.

2005 und bis August 2006 wurde Sky mit dem Komplettpaket "El Nino" behandelt. Da der Gesundheitszustand so zufriedenstellend war wie im Jahr 2004 (siehe Doku), wurde auf die monatliche Doku verzichtet.

Ab August 2006 wurde Sky mit dem Mittel "Flower Power" behandelt. Berichte und einige Infos zu dem Produkt findet man im Forum unter folgendem Link: direkt hier klicken.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Januar und Februar 2007
« Reply #2 on: März 31, 2007, 02:02:55 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sky geht es in der Sommerekzem-freien Zeit prima. Kein Juckreiz, keine Kriebelmücken. Er kommt täglich mit den beiden Nachwuchspferden auf die Koppel. Die Nächte verbringt er im Stall.

Art der Behandlung:
- keine -
Fütterung von Hesta Mix.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
März 2007
« Reply #3 on: März 31, 2007, 02:17:15 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Bis Mitte März war bei Sky ekzemtechnisch gesehen Ruhe. Zum Monatsende hatte er etwa an drei Tagen leichten Juckreiz an der Schweifrübe. Dies äußerte sich an leichten Schubberstellen (aber noch weit enfernt von der typischen "SE-Klobürste"). Der Mähnenkamm bliebt unversehrt.

Art der Behandlung:
Seit dem 30. März bekommt Sky morgens und abends 10 ml der Flüssigkeit ins Maul verabreicht. Es findet keine äußerliche Behandlung statt.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
April 2007
« Reply #4 on: April 30, 2007, 06:55:11 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sky zeigte bis Mitte April deutliche Symptome des Sommerekzems, d.h. er schubberte heftig - vorwiegend am Mähnenkamm. Richtung Genick / Ohren schrubbte er sich sogar das Fell weg, am Widerrist gab es kleine, offene Stellen. Innerhalb weniger Tage hatte Sky teilweise eine kurze Stoppelmähne.
Die äußerliche Behandlung der betroffenen, juckenden Region lediglich mit einer pflegenden Lotion scheint bei meinem Pony nicht zu genügen. Daher änderten wir die äußerliche Behandlung. Sky wurde mit El Shampoo gewaschen und wird mit einer mückenabweisenden Lotion geschützt. Seitdem deutliche Besserung des Gesundheitszustandes. Die Haut regeneriert sich (Schuppenbildung), der Juckreiz lässt sichtbar nach - kaum geschubberte Stellen!   

Art der Behandlung:
Innerliche Behandlung: bis Mitte April tägliche Gabe von 20 ml der Flüssigkeit. Seit 14. April Entschlackung mit einem frisch zubereiteten Kräutertee, täglich bis zu 1 l ins Trinkwasser.
Äußerliche Behandlung: bis zum 16. April pflegende Lotion und Fliegenspray. Seit dem 17. April wird Sky mit einer pflegenden Lotion behandelt, die mückenabweisende Wirkung hat. Weiterhin Anwendung des Fliegensprays.
« Last Edit: April 30, 2007, 07:15:43 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Mai 2007
« Reply #5 on: Mai 30, 2007, 12:01:43 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sky geht es - seit der äußerlichen, unterstützenden mückenabweisenden Lotion - prima. Er zeigt kaum bis keinerlei Juckreiz, d.h. geschubbelte Stellen sind nur minimal an wenigen Tagen des Monats zu verbuchen. Da die Mähne schön nachgewachsen ist, wurde sie auf die Länge eines Sportponys gekürzt.
Es ist täglich von morgens bis mittags auf der Weide und wird jeden Tag geritten.

Art der Behandlung:
Innerliche Behandlung: bis 26. Mai Gabe des Tees zur Entschlackung. Danach Beginn der Behandlung mit einem Naturprodukt.
Äußerliche Behandlung: weiterhin pflegende Lotion mit mückenabweisender Wirkung und Anwendung des Fliegensprays.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juni 2007
« Reply #6 on: Juni 28, 2007, 12:48:07 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sky geht es weiterhin sehr gut. Keine Veränderung zum Vormonat. Der Mähnenkamm und die Schweifrübe sind kaum bis gar nicht angeschwollen. Sky kommt jeden Tag auf die Weide (etwa von 7.30 h bis 13.00 h) und wird vorwiegend im Gelände geritten.

Art der Behandlung:

Innerliche Behandlung: Das Naturprodukt wurde Anfang des Monats als 6-tägige Kur verabreicht. Nach einem innerlichen behandlungsfreien Tag nach der Kur bekommt Sky nun morgens und abends 10 ml Buschblut-Saft, der von der Konzentration höher ist als beispielsweise die Komponenten in Ökozon oder El Nino.

Äußerliche Behandlung: weiterhin pflegende Lotion mit mückenabweisender Wirkung und Anwendung des Fliegensprays am Kurzhaar.
« Last Edit: Juni 28, 2007, 12:53:33 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Juli 2007
« Reply #7 on: Juli 27, 2007, 12:03:53 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sky geht es weiterhin gut. Da ich aufgrund der Schwangerschaft die tägliche Behandlung nicht selbst vornehmen kann, hat Skys Schopf leider ein wenig gelitten (meine Mutter versorgt ihn zwar sehr zuverlässig, aber am Schopf und den Ohren lässt sich das Pony die mückenabweisende Lotion nicht so gerne von ihr auftragen). Es gibt aber keine offenen Stellen zu verbuchen, lediglich leichte Schubberspuren. Mähnenkamm und Schweifrübe sind nicht geschwollen.
Weiterhin täglicher Weidegang und regelmäßige Bewegung durch Reiten.

Art der Behandlung:

Die innerliche Behandlung mit Buschblut wurde in der ersten Juliwoche beendet, da die ölige Flüssigkeit aufgebraucht und somit die Kur abgeschlossen war. Nun erfolgt eine Behandlungspause.

Äußerliche Behandlung weiterhin mit der mückenabweisenden Lotion, die morgens vor dem Weidegang an die gefährdeten Stellen aufgetragen wird.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
August 2007
« Reply #8 on: September 05, 2007, 11:36:49 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sky geht es gut. Eine kleine Schubberattacke im August hatte er an der Schweifrübe.
Weiterhin täglicher Weidegang. Die regelmäßige Bewegung durch Reiten wurde leider zeitweise von den Reitbeteiligungen etwas reduziert. In Zukunft soll aber vermehrt darauf geachtet werden, dass Sky täglich genügend Auslauf bekommt.

Art der Behandlung:

Weiterhin innerliche Behandlungspause.

Äußerliche Behandlung mit der mückenabweisenden Lotion, die morgens vor dem Weidegang an die gefährdeten Stellen aufgetragen wird.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
September 2007
« Reply #9 on: September 28, 2007, 12:52:54 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sky geht es wirklich gut. Ein SE-Laie würde nicht erkennen, dass er SE hat. Im Monat September hat er nur 1x (!!!) etwas an der Schweifrübe geschubbelt, ansonsten hatten wir einen Juckreiz-freien Monat!
Weiterhin täglicher Weidegang und regelmäßiges Reiten.

Art der Behandlung:

keine Änderung zum Vormonat.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Oktober 2007
« Reply #10 on: November 05, 2007, 03:55:35 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sky geht es unverändert gut. Kein geschwollener Mähnenkamm oder Schweifrübe, kaum Juckreiz.
Sky ist tagsüber auf der Weide und wird jeden Tag geritten.

Art der Behandlung:
Äußerliche Behandlung: Seit Mitte Oktober wird Sky nur bei Bedarf (etwa alle 2-3 Tage) mit der fliegenabweisenden Lotion eingeschmiert.
Innerliche Behandlung: Ab 24. Oktober bekommt er eine Flüssigkeit, die u.a. aus Propolis besteht.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
November 2007
« Reply #11 on: November 30, 2007, 03:27:24 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Sky geht es prima. Sommerekzem-Symptome sind fast nicht erkennbar. Er schubbelte sich in diesem Monat kaum bzw. sehr wenig. Keine Änderung der Haltung.

Art der Behandlung:

Äußerliche Behandlung: Nur bei Bedarf wird er an den betroffenen Stellen eingeschmiert. Das kam im November etwa 3-4 x vor.
Innerliche Behandlung: weiterhin Kur mit Propolis, die er sehr gerne nimmt.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Dezember 2007
« Reply #12 on: Januar 02, 2008, 03:36:00 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Keine Spur von Sommerekzem erkennbar. Sky ist tagsüber mit den beiden Nachwuchspferden auf der Weide und fühlt sich wohl.

Art der Behandlung:

Keine Behandlung mehr, innerliche Gabe von Propolis ist beendet. Die SE-Winterpause hat bereits begonnen.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Rückblick 2007
« Reply #13 on: Januar 02, 2008, 06:51:21 pm »
Wir sind mit der Behandlung in diesem Jahr sehr zufrieden. Sky sieht super aus und fühlt sich prima.

Die innerliche Behandlung mit Buschblut wirkte in Kombination mit einer äußerlichen Behandlung zur Fliegenabwehr sehr gut. Sky war das Sommerekzem kaum anzusehen, d.h. ein Laie hätte ihn sicherlich als gesundes Pferd bezeichnet.
Da die Behandlung erst über einen längeren Zeitraum ihre Wirkung zeigt, wird im folgenden Jahr konsequent weiterbehandelt.