Author Topic: Doku Babsy 2008  (Read 10953 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Babsy 2008
« on: Januar 03, 2008, 09:40:10 am »
Name:   Babsy
Farbe:  Hellfuchs mit hellem Behang
Rasse:  Haflinger
Stockmaß: 143cm
Geburtsdatum:  29.05.1996
Geschlecht:  Stute
Abstammung Vater:  Wildfang (V: Wico, M: Maike)
Abstammung Mutter: Britta (V: Hofmeister, M: Bella)
Wohnort: Niedersachsen, Lüneburger Heide
Besonderheiten: Stur und zickig. Sie braucht feste Bezugspersonen, mit Fremden muss sie erstmal warm werden. Ihre Streicheleinheiten holt sie sich wenn sie meint das sie die braucht, ansonsten ist sie immer schnell weg wenn es um so was geht, außer man hat noch ein paar Leckerchen in der Tasche. Sie testet ihre Reiter und wenn sie Schwächen in der Durchsetzungskraft entdeckt nutzt sie diese schamlos aus.

Behandlung 2008: Wie auch schon 2006 & 2007 behandel ich sie dieses Jahr wieder mit El Nino "Sumpfvariante".


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte Babsy
« Reply #1 on: Januar 03, 2008, 09:40:41 am »
Im April 1999 kauften wir die noch namenlose Haflingerstute vom Züchter und nannten Sie "Babsy". Im Mai 1999 brach das SE aus und wir waren total geschockt und wussten nicht was "das" ist. Babsy scheuerte sich hauptsächlich an der Mähne und am Schweif, minimal im Gesicht und an den Ohren, der Rest bleibt verschont. Der gerufene TA sagte mir "das ist SE, da musst du das drauf machen, mehr kann man nicht tun" er erzählte noch was von der Desensibilisierung, aber da riet er uns von ab, da das auch nicht so erfolgreich sein sollte.
1999 + 2000: Behandlung mit zwei Mitteln vom TA (Shampoo + Lotion) was genau das war weiß ich nicht mehr, mäßiger bis schlechter Erfolg. Muss eine Hammerkeule gewesen sein, denn ich sollte es nur mit Handschuhen auftragen.
Tagsüber verkroch sie sich im Offenstall und ging nachts raus.
2001 - 2003: Behandlung mit Teebaumlotion und alle 2 Tage waschen, mäßiger bis schlechter Erfolg, ihre Mähne und Schweif waren weg und teilweise hatte Babsy offene Stellen.
2004: Ich fing an mich mit den SE etwas mehr auseinander zu setzten und behandelte Babsy mit Babyöl und Fliegenspray, offene Stellen wurden mit Zinksalbe behandelt. Wieder mäßiger bis schlechter Erfolg.
2005: Ich stieß bereits 2004 im Internet auf ein Mittel namens "Sweet Itch Balm" und fing an Babsy damit zu behandeln. Babsy wurde täglich mit dem Balsam eingeschmiert und einmal wöchentlich gewaschen. Der Erfolg der Behandlung hat mir den Glauben und Hoffnung gegeben das ich es auch noch besser hin bekomme. Die Mähne war das erste Jahr nicht bis auf den Grund weg und auch der Schweif sah besser aus. Sie war schon etwas entspannter und lief nicht wie panisch rum ich konnte sie sogar schon draußen anbinden und putzen, was vorher nicht möglich war.
2006 + 2007: Ich traute mich nun endlich mal ein Paket El Nino zu bestellen, ich war ja nun nicht mehr Azubi und konnte es mir endlich leisten. Seit ich Babsy mit El Nino behandel’ ist sie wie ausgewechselt. Sie steht gerne den ganzen Tag auf der Wiese, putzen und anbinden geht auch draußen, solange die Bremsen nicht zu lästig werden. Beim reiten ist sie viel ausgeglichener und ruhiger, die vergangenen Jahre habe ich sie im Sommer kaum geritten jetzt machen wir gerne Ausritte. Der schlimmste Monat ist der September da scheuert sie jetzt immer noch gelegentlich aber ihre Mähne ist 2007 komplett geblieben. Mit der Behandlung kommen wir gut zurecht. Im Frühjahr machen wir eine Kur mit der Kräuterflüssigkeit, jeden 2 - 3 Tag schmiere ich El Mosquito und selten das El Piel. Waschen tue ich sie alle 2 -3 Wochen mal wenn die Mähne zu dreckig wird und ich meine, dass die Haut es braucht.

Babsy leidet seit ende 2005 zusätzlich an einer Empfindlichkeit der Schleimhäute, meistens im April+Mai und Oktober fängt sie beim reiten und longieren an mit dem Kopf zu schlagen. Ich benutze dann ein Nosecover was sehr gut wirkt, da es fast alle Umweltfaktoren (Staub, Pollen, Fliegen) fern hält.

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
Januar 2008
« Reply #2 on: Januar 29, 2008, 06:04:27 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :
Gut, es sind keine Symptome vorhanden.



Art der Behandlung :
Im Moment keine.


Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
Februar 2008
« Reply #3 on: März 01, 2008, 11:04:13 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :
Gut, es sind keine Symptome vorhanden. Der Fellwechsel beginnt langsam, in Mähne und Schweif sind vermehrt Schuppen zu finden.



Art der Behandlung :
Im Moment keine.

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
März 2008
« Reply #4 on: April 01, 2008, 09:11:19 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :
Gut, anfang März hat Babsy sich einmal am Schweif gescheuert, dann wurde es wieder kälter und seit dem sind keine Symthome mehr aufgetreten. Es wird jedoch wieder wärmer aber Nachts friert es gelegetlich noch.



Art der Behandlung :
Habe am 31.03. angefangen die Kräuterflussigkeit zu geben.

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
Re: April 2008
« Reply #5 on: Mai 05, 2008, 09:28:02 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :

Gut, jedoch ging es ende April los. Die Kribbelmücken haben sich "nur" unter dem Bauch und an der Brust an den Wirbeln zu schaffen gemacht, daher leichter Juckreiz. Mähne und Schweif zeigen noch keine Symthome.



Art der Behandlung :

Kräuterflüssigkeit nach Anweisung: 1. Woche täglich 5ml, 2. Woche jeden 2. Tag 5ml, 3. Woche jeden 3.Tag 5ml, seit der 4. Woche bekommt sie jeden Montag und Freitag 5ml.

El Mosquito: habe ich seit mitte - ende April 3 x geschmiert, am Bauch und an den Wirbeln wegen Kribbelmückenbefall, an der Mähne und Schweif nur vorsorglich.

El Champoo: eimal gewaschen mitte April

El Piel: noch kein Bedarf
« Last Edit: Mai 05, 2008, 09:29:07 pm by Babsy »

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
Mai 2008
« Reply #6 on: Juni 01, 2008, 10:10:45 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :

Leichte Symthome sind vorhanden, der Mähnenkamm ist geschwollen. Sie schubbert sich gelegendlich an Mähne, Schweif, Hintern und Ohren. Mitte Mai hatten wir etwas Probleme, an den Flanken hat sie sich auf beiden Seiten je einen Wirbel aufgescheuert und auch auf dem Po hatte sie eine Stelle, jedoch habe ich das schnell in den Griff bekommen.



Art der Behandlung :

Kräuterflüssigkeit : Da die Pferde jetzt auf der Wiese stehen bekommt Babsy jetzt jeden 2. Tag 2,5ml Kräuterflüssigkeit.

El Mosquito: Wird tägl. geschmiert, auf den Mähnenkamm, Schweifrübe und Ohren.

El Champoo: Babsy wurde am 30.05. gewaschen.

El Piel: Gelegendlich wenn der Mähnenkamm sehr heiß ist. Im Mai habe ich es 2 mal benutzt.
« Last Edit: Juni 02, 2008, 12:33:02 pm by Babsy »

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
Juni 2008
« Reply #7 on: Juli 07, 2008, 12:28:00 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :

Leichte Symthome sind vorhanden, der Mähnenkamm ist leicht geschwollen. Sie schubbert sich gelegendlich an Mähne, Schweif und Ohren. Die im Mai aufgescheuerten Stellen an den Flanken und am Hintern sind wieder verheilt und werden auch nicht geschmiert.



Art der Behandlung :

Kräuterflüssigkeit : keine

El Mosquito: wird jeden 2. Tag geschmiert, bei Bedarf auch täglich, auf Mähnenkamm, Schweifrübe und Ohren

El Champoo: im Juni habe ich sie nicht gewaschen

El Piel: Gelegendlich wenn der Mähnenkamm sehr heiß ist. Im Juni habe ich es 3 mal benutzt

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
Juli 2008
« Reply #8 on: August 11, 2008, 01:37:22 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :

Gut, sie fühlt sich wohl und ist jeden Tag von ca. 9 - 19/20 Uhr auf der Weide.
Der Mähnenkamm ist etwas heiß und geschwollen, sie schubbert sich gelegendlich leicht an Mähne, Schweif und Ohren.



Art der Behandlung :

Kräuterflüssigkeit : keine

El Mosquito: wird jeden bis jeden zweiten Tag geschmiert, auf Mähnenkamm, Schweifrübe und Ohren

El Champoo: anfang Juli habe ich sie gewaschen

El Piel: gelegendlich wenn der Mähnenkamm sehr heiß ist. Im Juli habe ich es 4 mal benutzt

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
August 2008
« Reply #9 on: September 08, 2008, 12:31:59 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :

Der Mähnenkamm ist etwas heiß und geschwollen, sie schubbert sich gelegendlich leicht an Mähne, Schweif und Ohren. An der linken Seite hat sie sich an der Flanke einen Wirbel aufgescheuert, aber das haben wir schon wieder im Griff. An der Mähne hat sie sich auch ein paar Haare abgescheuert. Sie steht von morgens bis abends auf der Weide und nachts im Stall.



Art der Behandlung :

Kräuterflüssigkeit : keine

El Mosquito: wird jeden Tag geschmiert, auf Mähnenkamm, Schweifrübe und Ohren. Bei Bedarf auch an den Flanken auf die Wirbel.

El Champoo: ende August habe ich sie gewaschen

El Piel: gelegendlich wenn der Mähnenkamm sehr heiß ist. Im August habe ich es zweimal benutzt

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
September 2008
« Reply #10 on: Oktober 02, 2008, 12:12:01 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :

in der ersten bis dritten Septemberwoche war der Mähnenkamm heiß und geschwollen, sie schubberte sich gelegendlich an Mähne, Schweif und Ohren. In der letzten Septemberwoche ist es jedoch kälter und regnerischer geworden, dadurch ist der Mähnenkamm etwas abgeschwollen und auch die Ohren wurden nicht mehr geschubbert.
Sie steht von morgens bis abends auf der Weide und nachts im Stall.



Art der Behandlung :

Kräuterflüssigkeit : keine

El Mosquito: jeden Tag, auf Mähnenkamm, Schweifrübe und Ohren. Bei Bedarf auch an den Flanken auf die Wirbel.

El Champoo: gewaschen habe ich im September nicht, ist mir schon zu kalt.

El Piel: 2 x wöchendlich immer abends, wenn ich am nächsten Tag die gelegenheit hatte morgens mit El Mosquito zu schmieren

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
Oktober 2008
« Reply #11 on: November 10, 2008, 11:15:56 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :

Die ersten drei Wochen im Oktober entspannte sich die Lage etwas, in der letzten Oktoberwoche konnte ich die Behandlung einstellen. Ihre Ohren waren fast kompl. wieder verheilt.



« Last Edit: November 11, 2008, 02:11:55 pm by Babsy »

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
November 2008
« Reply #12 on: Dezember 10, 2008, 04:11:13 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :
Babsy geht es gut, keine Anzeiche vom Ekzem mehr.


Art der Behandlung :
Babsy bekommt jetzt EMa ins Futter, sonst keine Behandlung.

Babsy

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 23
    • View Profile
Dezember 2008
« Reply #13 on: Januar 06, 2009, 06:47:30 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes :
Babsy geht es gut, keine Anzeiche vom Ekzem mehr.


Art der Behandlung :
Babsy bekommt ihr EMa ins Futter, sonst keine Behandlung.