Author Topic: Doku Kind of magic 2008  (Read 9547 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Kind of magic 2008
« on: Januar 07, 2008, 09:07:58 pm »
Name: Kind of magic
Farbe: dunkelbraun
Rasse: Holsteiner
Stockmaß: 1,56m
Geburtsdatum: 19.05.1995
Geschlecht:  Stute
Abstammung Vater: Alcatraz von AloubeZ aus Nirza
Abstammung Mutter: Frederica von Calando I aus Ladybird
Wohnort: Holm bei Wedel in Schleswig-Holstein

Behandlung 2008: Ekzemerdecke, nur in mückenfreier Zeit raus, Leovet Hautöl, Kieselgur ins Futter, eiweißarmes Futter, Eggersmann Hautkur ins Futter.Dieses Jahr versuche ich es rein hömopatisch. Die Mittel und Potenzen stehen noch nicht fest.
« Last Edit: Januar 07, 2008, 09:14:11 pm by Skyfly »

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte Kind of magic
« Reply #1 on: Januar 07, 2008, 09:08:15 pm »
Mein Pferdchen habe ich jetzt fast 9 Jahre. Angeblich hat sie bis sie 2 Jahre war kein Ekzem gehabt. Mit 4 habe ich sie bekommen und weiss vom Züchter das die Tante auch Ekzem hat.
 
Unser erstes Jahr war sie auf Weide mit Offenstall, bis es nicht mehr ging. Das Pferd lag nur noch am Boden oder saß auf der Weide, weil alles so juckte. Der Rücken war teilweise offen, Mähne und Schweifrübe völlig kahl. Dann haben wir uns einen Stall gesucht.
 
Bisher hatten wir schon Algenkur (keine Wirkung), doppelte Pilzimpfung (nur Fieber sonst keine Wirkung) Diverse Salben und Mückenabwehrsprays (kaum Wirkung). Schweifschutz zum Ausreiten, wird unter dem Sattel mit dem Mähnenschutz verbunden. (Hängt nur daneben, rutscht immer ab, wenn das Pferd viel mit dem Schweif macht).
 
Letztes Jahr haben wir mit der Decke, der Hautkur, zwei Salben aus der Apotheke(muss man sich anmischen lassen), waschen mit Teebaumölshampoo und einem Mückenvernichtungszeug aus Dänemark (nicht in Deutschland erhältlich), ganz gut hinbekommen.
 
Mal sehen was 2008 bringt.

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
Januar 2008
« Reply #2 on: März 26, 2008, 02:54:40 pm »
Januar 2008

Gesundheitszustand: Rückenprobleme, aber das Fell glänzt ganz toll in der Sonne. Kein Scheuern, keine Schuppen  :)

Fütterung: Müsli mit Hafer, da sie sonst den Antrieb verliert. Dazu Vitamin E für den Rücken und täglich eine Handvoll Kieselgur.
« Last Edit: Juni 03, 2008, 08:07:03 am by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
Februar 2008
« Reply #3 on: März 26, 2008, 02:59:34 pm »
Februar 2008

Gesundheitszustand:

Der Fellwechsel beginnt und macht ihr doch zu schaffen. Sie ist doch sehr triebig geworden. Das Fell kommt in Schüben runter. Aber immer noch kein Scheuern und keine Schuppen. Ist wohl noch zu kalt für die Viecher.

Behandlung:

Noch keine Behandlung. Nur Kieselgur ins Futter (Reformmüsli und Hafer u Build up) Ausserdem so oft wie möglich raus auf das Paddock.

« Last Edit: Juni 03, 2008, 08:07:17 am by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
März 2008
« Reply #4 on: April 15, 2008, 10:25:53 am »
März 2008

Gesundheitszustand:

Bis Ende März keinerlei Symptome, aber letzte März Woche mit den ersten Mücken wurde sie etwas unruhig. Die Laune ist entsprechend. Sie scheuert sich aber noch nicht und will auch noch auf der Weide bleiben.

Behandlung: Fütterung hesta Mix Müsli, Kieselgur. Ab 31.03.2008 habe ich mit Ökozon begonnen. 2 x 10ml am Tag. Und die Kräuterleckeries 3 Stück am Tag. Wird zum Glück gerne gefressen, da sie sich nichts ins Maul spritzen lässt.

Ab dem 31.03.2008 trägt sie auch wieder ihre Ekzemerdecke von Boett. Sie liebt diese Decke. Nur hinhalten schon schlüpft sie rein, obwohl sie andere Decken hasst.
« Last Edit: Juni 03, 2008, 08:07:29 am by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
April 2008
« Reply #5 on: Mai 17, 2008, 09:34:06 pm »
Gesundheitszustand: Sie ist völlig genervt von den schon sehr zahlreichen Mücken bei uns und wandert nur noch nervös durch die Gegend, lässt sich draussen fast keinen Schritt mehr reiten. Aber noch keine Scheuerstellen zu sehen. Auf dem ersten Turnier dieses Jahr konnte sie sich zwischen den Prüfungen null entspannen.

Behandlung: 1. Woche Ökozon 1 mal täglich, 2. Woche nur noch alle 2 Tage dann immer weniger. Sie trägt immernoch 24 Std Ekzemerdecke. Wenn sie rausgeht reibe ich sie mit Moskitozon ein. Fütterung Hesta Mix, langsame Umstellung auf ein Hafermüsli, da die Turniersaison begonnen hat und ihr sonst die Kraft fehlt.
« Last Edit: Juni 03, 2008, 08:07:45 am by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
Mai 2008
« Reply #6 on: Juni 22, 2008, 07:37:04 pm »
Mai 2008

Gesundheitszustand. Grosse Warze an der Bauchnaht, mit Salbe vom Tierarzt Anfang Juni endlich abgefallen. Die Mähne hat eine kleine Lücke am Genick, sonst sieht die Haut sehr gut aus. Ab und zu ein paar Schuppen, aber sie ist merklich ruhiger draussen geworden, allerdings nur mit Ekzemerdecke, weil sie Fliegen auch sehr nerven.

Behandlung: Alle 2 Tage 1 ml Ökozon, jeden Tag 5 von den Kringeln und vor jedem Reiten Mähne und Schweif mit Moskitozon einreiben. Dazu 24 Std Ekzemerdecke.
« Last Edit: Januar 04, 2009, 08:09:45 pm by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
Juni 2008
« Reply #7 on: August 05, 2008, 09:07:10 pm »
Juni 2008

Gesundheitszustand: Die Mähne ist am Genick doch weniger geworden, obwohl ich kein Scheuern gesehen habe. 
                            Sonst geht es ihr gut, starke Neigung zu Verspannungen. Lässt sich von den Mücken im
                            Moment nicht abschrecken. Sogar abends kann ich endlich mal wieder draussen reiten. Klasse

Behandlung:            siehe Mai. Das Heu ist knapp geworden, deshalb bekommt sie jetzt auch eingeweichte
                            Heucobs zugefüttert. Passt gut da sie etwas zunehmen muss. Ausserdem füttere ich dreimal
                            die Woche Mash, da ich Angst habe das sie von den Cobs Kolik bekommt.
« Last Edit: Januar 04, 2009, 08:09:57 pm by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
Juli 2008
« Reply #8 on: August 05, 2008, 09:15:18 pm »
Juli 2008

Gesundheitszustand: Stabil durch die verregneten Tage. Die Mähne wächst leider noch nicht nach, aber sie hat sogar noch ein paar Schopfhaare dank Ökozon. siehe Bilder. Die Oesteopathin war bei ihr und hat sie 2 Stunden massiert. Meinte es bestehe ein Zusammenhang zwischen psychischen Problemen und dem Sommerekzem. Naja danach war sie super entspannt und hat sich gleich am nächsten Tag auf der Weide einen Einschuss am Hinterbein eingehandelt. Also wieder Tierarzt und 1 Woche Boxenruhe. Jetzt ist sie rossig und endlich mal wieder temperamentvoll.

Behandlung: Ökozon wie gehabt, an schwülwarmen Tagen etwas mehr geben. Jeden Tag vorm Reiten mit Moskitozon einschmieren. Die kahlen Stellen mit Kosmetozon und dem anderen im Wechsel. Ausserdem Traumeel gegen die Verspannungen und Antibiotika gegen den Einschuss.
« Last Edit: Januar 04, 2009, 08:10:07 pm by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
August 2008
« Reply #9 on: Januar 07, 2009, 11:38:24 pm »
August 2008

Gesundheitszustand: Juckt sich ab und zu am Schweif und auch der Schopf musste noch dran glauben. Ist im Moment sehr rossig. Ich hoffe sie hat nicht wieder eine Zyste an den Eierstöcken, sie neigt gern dazu.

Behandlung: 24 Std Ekzemerdecke, bei Regen, Regendecke drüber und raus. Sonst leider viel Stall. Bekommt 3 x die Woche Ökozon flüssig und jeden Tag 10 Frolics. Futter: Müsli mit Hafer, da sie sonst keine Lust hat zu arbeiten. Ich schmiere jeden Tag die juckenden Stellen mit Kosmetozon usw. ein, kann da aber keine Besserung beobachten.
« Last Edit: Januar 08, 2009, 08:11:52 am by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
September 2008
« Reply #10 on: Januar 07, 2009, 11:41:34 pm »
September 2008

Gesundheitszustand:  Die Rosse ist so abgeklungen und sie schreit nicht mehr jedes Pferd an. Ein Glück. Die schuppenden Stellen am Schweif werden weniger. Das Pferd gelassener.

Behandlung: 24 Std Ekzemdecke, Ökozon nur noch nach Bedarf. Frolics jeden Tag. Die Schmiermittel, nur noch alle 2 Tage. Futter Müsli mit Hafer.
« Last Edit: Januar 08, 2009, 08:12:03 am by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
Oktober 2008
« Reply #11 on: Januar 07, 2009, 11:44:40 pm »
Oktober 2008

Gesundheitszustand: Sie ist deutlich gelassener geworden, aus Erfahrung weiss ich aber von den letzten Angriffswellen der Mücke und lasse die Decke drauf.

Behandlung: Keine Mittel mehr, sind durch für dieses Jahr mal wieder geschafft.

Fazit: Es gab keine offenen Stellen und das erste Jahr in dem mein Pferdi noch etwas Schopf mit in den Winter nimmt und auch die Mähne noch ganz regelmässig aussieht.
« Last Edit: Januar 08, 2009, 08:12:15 am by Skyfly »

rotkinny

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 11
    • View Profile
November 2008
« Reply #12 on: Januar 07, 2009, 11:47:47 pm »
November 2008

Es ist vollbracht, die Ekzemerdecke ist eingemottet. Ich hätte ihr gern ein paar Tage ohne Decke gegönnt, aber dann wurde es schon wieder kühl und Madam hat es schon etwas im Kreuz und muss schön warm gehalten werden.

Jetzt über den Winter bekommt sie weiter ihr Müsli mit Hafer, zusätzlich mit Mais da sie etwas faul aufgrund des Fellwechsels ist.

Tschüss bis nächstes Jahr
« Last Edit: Januar 08, 2009, 08:12:37 am by Skyfly »