Author Topic: Doku Snoopy 2008  (Read 8488 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku Snoopy 2008
« on: Januar 22, 2008, 02:47:38 pm »
Name: Snoopy   
Farbe: Rappe
Rasse: Dales-Tinker-Mix   
Stockmass: 1,45 m
Geburtsjahr: 1996   
Geschlecht :Stute
Abstammung: unbekannt   
Wohnort: Bayern
Besonderheiten: Zirkuspferd von Kopf bis Fuß, Freiheitsdressur, frisst gerne Bananen, Weintrauben 

Behandlung 2008: Bioresonanztherapie (bei Misserfolg Ökozon)

Katja

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte Snoopy
« Reply #1 on: Januar 23, 2008, 10:21:04 am »
Snoopy wurde von uns im Dezember 1997 bei einer Händlerin in Hessen
gekauft.

Bereits im ersten Sommer mussten wir feststellen, dass ihr bereits beim
Kauf arg mitgenommenes Langhaar die Ursache im Sommerekzem hat.

Diagnose stellte der TA und wir haben dann einen Sommer lang
ohne Erfolg versucht, die Sache in den Griff zu bekommen.

Allein Cortison (innerlich und äusserlich) konnten die Symptome unterdrücken.

Zufällig stolperte ich Frühjahr 1999, das Ekzem war bereits voll ausgebrochen,
über eine Anzeige in der für Ökozon geworben wurde.
Sofort habe ich das Paket bestellt und konnte Snoopy seitdem beschwerdefreie
Sommer ermöglichen (siehe Dokumentationen 2002 - 2004).

Im Sommer letzten Jahres hatte ich nur noch einen kleinen Rest Ökozon übrig, wollte
aber keine neue Packung anschaffen, so kam es, dass ich ordentlich sparen musste.
Innerlich habe ich El Nino verabreicht.
Prompt ist in diesem Jahr erstmalig seit 1999 das Ekzem wieder in Erscheinung getreten,
wenn auch nicht so massiv wie nach dem Kauf von Snoopy.

Da es mir nicht (mehr) so angenehm ist, die Symptome immer nur zu unterdrücken und mein
Tierarzt von einigen Jahren erwähnte, dass er das Ekzem mittels Bioresonanztherapie
heilen könnte habe ich mich entschlossen, in diesem Jahr dieses Wagnis einzugehen.

An dieser Stelle werde ich monatlich berichten, wie sich der Gesundheitszusstand unserer
Snoopy entwickelt.

Katja

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Januar 2008
« Reply #2 on: Februar 01, 2008, 09:07:10 am »
Januar 2008

Beschreibung des Gesundheitszustandes:

keine SE-Symptome


Art der Behandlung:

keine
« Last Edit: Februar 22, 2008, 08:14:33 pm by Skyfly »

Katja

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Februar 2008
« Reply #3 on: März 06, 2008, 07:57:25 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

keine Symptome des Ekzems

Art der Behandlung:

Snoopy erhält 3 x täglich 15 Tropfen Bioresonanz-Nosode.

Der TA hat etwas Blut abgenommen und mittels Bioresonanzgerät
Allergien ausgetestet.
Weiterhin wurden aus ihren "Schwingungen" eigene Tropfen für sie
hergestellt.

Diese Tropfen soll sie nun ein paar Wochen erhalten und dann
erhält sie zusätzlich einige Therapieeinheiten direkt mit dem Bioresonanzgerät.

Ziel der Behandlung soll sein, dass ihr Körper besser entgiftet. Ihr Stoffwechsel
ist fast gleich Null lt. BRT-Gerät.

Da auch ein paar Allergien festgestellt wurden bleibt abzuwarten, ob Snoopy
mit aufgeputschtem Stoffwechsel/bessere Entgiftungsleistung dann ohne SE-Symptome
mit den Allergenen fertig wird, falls nicht, können diese "Informationen" auch "gelöscht"
werden. Warten wir gespannt ab.



« Last Edit: März 06, 2008, 07:58:42 am by Katja »

Katja

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
März 2008
« Reply #4 on: April 07, 2008, 10:37:43 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

keine Symptome. (Daher habe ich auch noch keine Fotos eingestellt)
Snoopys ganz persönliche SE-Saison beginnt immer erst im Mai. Deshalb
können aus der momentanen Beschwerdefreiheit natürlich auch noch keinerlei
Rückschlüsse auf den Erfolg der eingeleiteten Behandlung gezogen werden.

Art der Behandlung

Sie erhält im März 2 x täglich 15 Tropfen der Nosode. Ab Ende März
sind wir auf 1 x täglich 15 Tropfen zurückgegangen.
Direkte Therapie mit BRT-Gerät hat noch nicht stattgefunden.

« Last Edit: Mai 05, 2008, 04:27:51 pm by Katja »

Katja

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
April 2008
« Reply #5 on: Mai 05, 2008, 04:27:11 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Snoopy zeigt weiterhin keine SE-Symptome.
Sorge macht mir nur ihr Gewicht........ bin gespannt, ob
wir Wasser ausschwemmen können bzw. den Lymphfluss anregen.

Art der Behandlung:

Snoopy erhält bis 26. April 1x täglich 15 Tropfen ihre Nosode 3.
Am 27. April bekommt sie ihre erste Sitzung mit dem Bioresonanzgerät.
Behandlungsdauer ca. 20 - 30 Minuten.

Auf einem Bild ist Snoopys Metallchip zu sehen, den wir in die Mähne
geklebt haben, damit sie auch zwischen den Therapieeinheiten mit
"ihren" Schwingungen versorgt wird.
Bei jeder neuer Sitzung mit verschiedenen Programmen, wird der
Chip entsprechend neu geladen.




« Last Edit: Oktober 26, 2008, 02:56:39 pm by Katja »

Katja

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Mai 2008
« Reply #6 on: Juni 02, 2008, 10:43:19 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Snoopy geht deutlich häufiger an den Kratzbaum als normal, allerdings
bleiben die heftigen Schubberanfälle aus. Sie lehnt sich also nicht mit
voller Wucht dagegen und schont auch Mähne und Schweif.
Ich gehe also davon aus, dass der Juckreiz nicht wesentlich stärker ist als
bei einem gesunden Pferd um diese Jahreszeit.
Zweimal hatte sie morgens einen leicht geschwollenen Mähnenkamm und
gerötete Stellen dort. Diese habe ich dann mit dem Gel eines frischen Blattes
Aloe betupft. War am nächsten Tag wieder völlig verschwunden.
Die Rötungen kamen sicherlich nicht vom Scheuern, da die Mähne nicht
verwuschelt oder ähnliches war.
Lt. TA können es Entgiftungsreaktionen auf die Behandlung sein.
Snoopys Bauch ist wesentlich dünner geworden. Sie scheint tatsächlich
Wasser verloren zu haben und sieht recht gut aus.
Ohne Ökozon ist bei uns im Laufe des Mais das Ekzem bisher immer voll
ausgebrochen. Ich bin also im Moment sehr zufrieden und hoffe, dass sich
der Zustand so hält.

Art der Behandlung:

Wöchentlich Bioresonanztherapie mit wechselnden Programmen. Bedarf wird
vorher mittels Biotensor ausgetestet (z.B. Darmflora aktivieren, Lymphe anregen, Leber etc....).
Je nachdem, was sie gerade braucht......
Auf die offenen Stellen tupfe ich bei Bedarf das Gel eines frischen Aloe Blattes. War bisher
zwei Mal der Fall.




« Last Edit: Juni 02, 2008, 10:44:21 am by Katja »

Katja

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Juni 2008
« Reply #7 on: Juli 07, 2008, 10:39:05 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Keinerlei Auffälligkeiten. Sie sieht völlig normal aus und ist 100 Prozent beschwerdefrei.

Art der Behandlung:

Wöchentlich eine Sitzung BRT.
Keinerlei weitere Behandlung.
« Last Edit: Juli 09, 2008, 11:02:59 am by Katja »

Katja

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Juli 2008
« Reply #8 on: August 13, 2008, 08:34:08 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Snoopy ist beschwerdefrei.
Sie hatte ein Mal zwei ganz kleine rote Stellen am Mähnenkamm. Gejuckt
hat das anscheinend nicht, denn die Mähne hat überhaupt nicht gelitten.


Art der Behandlung:

Eine Einheit Bioresonanz im Monat Juli.



Katja

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
August 2008
« Reply #9 on: September 10, 2008, 01:06:28 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:

Keine Probleme.
Ab und zu zwei winzig kleine Krusten am Mähnenkamm, die jedoch
zu keinerlei Reaktionen führen.
Kein Scheuern oder sonstige Auffälligkeiten. Sie sieht völlig normal aus.
Niemand würde ein Ekzempferd vermuten.


Art der Behandlung:

Anfang August letzte BRT-Sitzung.
Ende der Therapie.

Äusserliche Behandlung: keine, auch keine Aloe mehr, da dies nicht nötig war.
« Last Edit: September 10, 2008, 01:07:46 pm by Katja »