Author Topic: Doku 2009 Pikatchu's Macho GA  (Read 10103 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku 2009 Pikatchu's Macho GA
« on: Januar 27, 2009, 09:11:34 pm »
Name: Pikatchu's Macho GA
Farbe: Schimmel
Rasse: Missouri Foxtrotter
Geschlecht: Wallach
Stockmaß: 158cm
Geburtsdatum: 16. Mai 2003
Vater: Cloud's charming Pikatchu
Mutter: Brigadoon's Black Diamond
Züchterhomepage: http://www.foxtrotter.co.at/foxtrotter/
Wohnort: Tirol - Österreich
Besonderheiten: er wurde von klein auf nach Parelli ausgebildet, wodurch er besonders anhänglich und ausgeglichen ist. Seine Mutter wurde zur schönsten Stute Europas gekürt :-) hoffentlich sie eine gute Vererberin.

Behandlung: Hypersensibilisierung, Akupunktur für Frühling 2009 geplant, kontrollierter Weidegang, bei Bedarf Ekzemdecke, Aldi - Bodylotion,...
« Last Edit: Januar 27, 2009, 09:30:20 pm by Skyfly »

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
Vorgeschichte Pikatchu's Macho
« Reply #1 on: Februar 03, 2009, 09:11:08 pm »
Im Oktober 2007 kaufte ich Macho von einem der wenigen Foxtrotter Züchter hier in Österreich. Ich wusste schon das es den Verdacht gab das er Ekzemer sein könnte bevor ich ihn mir angesehen hatte. Also habe ich mich über das Thema gründlich informiert und kam zum Entschluss ihn mir zu kaufen sollte er mir charakterlich genauso gut gefallen wir optisch, denn das Anzeigenfoto hat mich schlicht weg umgehauen. Bei Besichtigung kam der erste Schock. Dieses Pferd sah komplett anders aus als das was ich auf dem Foto gesehen hatte und ich war mir wirklich nicht mehr sicher ob ich ihn haben wollte. Nachdem ich ihn dann aus seinem Offenstall geführt, geputzt, gesattelt und geritten hatte gab es aber keinen Zweifel mehr: er war wirklich ein gutes  Pferd mit super Charakter und es lohnte sich das Risiko einzugehen.
Laut dem Züchter ist das Ekzem in diesem August zum ersten mal aufgetreten, er war damals 4 Jahre alt, und nachdem er mir gestanden hatte das er eigentlich sehr wenig dagegen unternommen hatte, war ich der Meinung das ich das dann doch in den Griff bekommen müsste. Meine Annahme war richtig. Er bekam nur noch kontrollierten Weidegang, vorher stand er ja das ganze Jahr auf einer Weide die zwar einen Unterstand hatte, dieser war aber auf einer Seite komplett offen, somit war es für Macho auch nicht möglich von den Mücken zu flüchten. Dann kamen noch die üblichen Mittelchen zum Einsatz wie im Winter Schwarzkümmelkuchen, Zusatzfutter zur Unterstützung der Haut und des Fells, diverser Insektenschutz, Cremes, Salben, Öle und zu guter letzt nach einem gründlichen Bluttests das Serum zur Hypersensibilisierung. Wovon ich auch denke das es ihm ganz gut geholfen hat war das ich ihn im April zum Fellwechsel geschoren hatte, glücklicherweise hatte ich genau die richtige Zeit dafür erwischt denn ich musste ihn nicht länger als 2 Wochen eindecken danach war's warm genug für ihn. Im Moment funktioniert das alles sehr gut und ich hoffe für die Saison 2009 nur das Beste.

Diese Bilder sind im Oktober 2008 entstanden.
« Last Edit: Februar 04, 2009, 07:37:46 am by Skyfly »

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
Januar 2009
« Reply #2 on: Februar 12, 2009, 11:57:31 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Keinerlei Anzeichen von SE. Das Langhaar wächst wie verrückt.  ;D Die Mähne ist inzwischen schon 35cm lang, erstaunlich vor ca. 1,5 Jahren waren's noch 2 cm Stehmähne. Mit seinem Mega Winterfell sieht er aus wie ein überdimensionaler Teddybär. Er ist zurzeit sehr aufgeweckt und spritzig, dabei auch konditionell sehr gut drauf.

Behandlung:
im Moment spritze ich noch 1x wöchentlich zwischen 0,4 ml und 0,7 ml unter die Haut. Der Abstand wird sich bald auf 2 Wochen ausdehnen.

täglich zugefüttert bekommt er;
80 g Schwarzkümmelkuchen
2 Messbecher Eczema-Fit.

Fütterung:
3x tägl. Heu abends mit Stroh gemischt
½ Futterkelle Hafer
Rübenschnitzel

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
Februar 2009 Pikatchu's Macho GA
« Reply #3 on: März 03, 2009, 12:36:00 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Auch in diesem Monat noch keinerlei Anzeichen von SE. Trotz immer wieder aufkommender Mückenschwärme lässt Macho sich nicht aus der Ruhe bringen.  :-* Inzwischen verliert er schon Massen an Winterfell.

Behandlung:
1x alle 2 Wochen zwischen 0,6 ml und 1,0 ml Serrum unter die Haut. Bald haben wir uns auf 1,00 ml eingependelt.

täglich zugefüttert bekommt er;
80 g Schwarzkümmelkuchen
2 Messbecher Eczema-Fit.
« Last Edit: März 12, 2009, 07:51:14 am by Skyfly »

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
März 2009
« Reply #4 on: April 04, 2009, 05:02:39 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Macho zeigt noch immer keine Anzeichen von SE  8) . Ein Mal hat er sich ein Wenig am Schweif geschubbert, Auslöser war aber wohl eher das juckende Winterfell.
Da es ihm letztes Jahr so gut getan hat, hab ich ihn auch heuer wieder geschoren, wie anbei auch auf den Fotos zu sehen ist. Angenehmer Nebeneffekt  ;) ist natürlich das die haarigen Zeiten mit einem Mal zu Ende sind und man auch wieder andere Geschmäcker als Haare, Haare und Haare wahrnehmen kann.  ;D

Behandlung:
1x alle 2 Wochen 1,0 ml Serum unter die Haut.

täglich zugefüttert bekommt er:
80 g Schwarzkümmelkuchen
2 Messbecher Eczema-Fit.
da wir nun wieder im Training sind zusätzlich noch flüssiges Magnesium

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
April 2009
« Reply #5 on: Mai 19, 2009, 09:57:06 am »
Bitte entschuldigt den späte Beitrag, ich hab mit meinen zwei Pferdchen wieder an einem Parelli-Kurs teilgenommen. Hat sich wieder mal gelohnt und war super interessant für uns alle drei.  ;D

Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Keinerlei Anzeichen von SE bis auf ein kurzes einmaliges Schubbern am Schweif das aber keinen Verluste verursacht hat.  Das Langhaar wächst wie verrückt. 

Behandlung:
im Moment spritze ich noch 1x wöchentlich zwischen 1 ml unter die Haut.
alle 3-4 Tage wasche ich Mähne und Schweif mit Niemölshampoo.
bei Bedarf, etwas 1-2 mal pro Woche, schmiere ich ihn mit Aldi-Bodylotion ein

täglich zugefüttert bekommt er;
flüssiges Magnesium

Fütterung:morgens Heu, mittags Weide, abends Gras
½ Futterkelle Hafer
Rübenschnitzel
« Last Edit: Mai 19, 2009, 09:57:57 am by nadieeder »

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
Mai 2009
« Reply #6 on: Juni 14, 2009, 11:42:10 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Bisher läuft alles wunderbar. Er scheuert so gut wie überhaupt nicht und ist physisch sowie psychisch super drauf, weswegen ich seine Fütterung und Behandlung auch nicht geändert habe. So kann's weiter gehen  ;D 

Behandlung:
im Moment spritze ich noch 1x wöchentlich 1 ml unter die Haut.
alle 3-4 Tage wasche ich Mähne und Schweif mit Niemölshampoo oder Thermasan
bei Bedarf, etwas 1-2 mal pro Woche, schmiere ich ihn mit Aldi-Bodylotion ein oder auch seltener

täglich zugefüttert bekommt er;
flüssiges Magnesium

Fütterung:morgens Heu, mittags Weide, abends Gras mit Stroh
½ Futterkelle Hafer
Weizenkleie
« Last Edit: Juni 14, 2009, 12:29:41 pm by nadieeder »

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
Juni 2009
« Reply #7 on: August 09, 2009, 06:42:12 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Nach wie vor noch alles in Ordnung, das Langhaar wächst und wächst und wächst und wächst,.... so solls bleiben  ;D

Behandlung:
im Moment spritze ich noch 1x wöchentlich 1 ml unter die Haut.
alle 3-4 Tage wasche ich Mähne und Schweif mit Niemölshampoo oder Themasad
bei Bedarf, etwas 1-2 mal pro Woche, schmiere ich ihn mit Aldi-Bodylotion ein oder auch seltener

täglich zugefüttert bekommt er;
flüssiges Magnesium

Fütterung:
morgens Heu, mittags Weide, abends Gras mit Stroh
½ Futterkelle Hafer
Weizenkleie

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
Juli 2009
« Reply #8 on: August 09, 2009, 07:27:27 pm »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Alles Super, ab und an verwendeten wir auch die Decke um vor den Massenangriffen zu schützen  ::). Anfang des Monats waren wir für eine Woche auf Parellikurs und Macho hat diese Zeit in einem Zelt mit Paddock verbracht. Anzumerken ist noch das gleich hinterm Zelt ein Bächlein floss, also Idealbedingungen in sachen Kriebelzucht. Tagsüber trug er zum Schutz gegen Bremsen eine Fliegendecke und ab dem späteren Nachmittag seine Ekzemdecke und wir haben so unseren Urlaub ganz ohne Juckreiz überstanden  :D

Behandlung:
im Moment spritze ich noch 1x wöchentlich 1 ml unter die Haut.
alle 3-4 Tage wasche ich Mähne und Schweif mit Niemölshampoo oder Themasad
bei Bedarf, etwas 1-2 mal pro Woche, schmiere ich ihn mit Aldi-Bodylotion ein oder auch seltener

täglich zugefüttert bekommt er;
flüssiges Magnesium

Fütterung
morgens Heu, mittags Weide, abends Gras mit Stroh
½ Futterkelle Hafer
Weizenkleie
« Last Edit: August 11, 2009, 01:23:59 pm by nadieeder »

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
August2009
« Reply #9 on: September 03, 2009, 01:55:55 pm »

Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Auch der August ist sehr gut verlaufen und wenn ich den bisherigen Sommer revuepassieren lasse, fällt auf das er sich die ganze Zeit bisher insgesamt vielleicht 5 Mal  ;D, immer ohne Haarverluste, geschubbert hat. Bisher läuft es viel viel besser als letztes Jahr obwohl der letzte Sommer auch gut verlaufen ist.
Macho ist top fit und so viel wie möglich auf der Weide, an unsicheren Tagen geb ich ihm ne Fliegendecke drauf und somit kommen mir sehr gut über die Runden. So kanns bleiben  8)

Behandlung:
im Moment spritze ich noch 1x wöchentlich 1 ml unter die Haut
alle 3-4 Tage wasche ich Mähne und Schweif mit Niemölshampoo oder Themasad
bei Bedarf, etwas 1-2 mal pro Woche, schmiere ich ihn mit Aldi-Bodylotion ein oder auch seltener

täglich zugefüttert bekommt er;
flüssiges Magnesium

Fütterung
morgens Heu, mittags Weide, abends Gras mit Stroh
½ Futterkelle Hafer
Weizenkleie

nadieeder

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 10
    • View Profile
September 2009
« Reply #10 on: Oktober 08, 2009, 08:49:02 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes:
Macho geht es hervorragend, bisher hatten wir den Sommer über so gut wie keine Schubbereien und wenn dann nur unerheblich ohne irgend welche Verluste. Er sieht im Moment super aus  ;D , schiebt wahnsinnig Winterfell und ist aufgeweckt und frech wie immer. Der September war im letzten Jahr unser schlimmster Monat und heuer ist nichts von Ekzem zu sehen. Ich bin überglücklich. Auf den Fotos anbei ist er frisch gewaschen und noch nicht ganz getrocknet, anders ist Fotomachen nicht möglich. Er ist um es gelinde auszudrücken nämlich ein kleines Wollschwein.    ::)

Behandlung:
im Moment spritze ich noch 1x wöchentlich 1 ml unter die Haut
alle 3-4 Tage wasche ich Mähne und Schweif mit Niemölshampoo oder Themasad
bei Bedarf, etwas 1-2 mal pro Woche, schmiere ich ihn mit Aldi-Bodylotion ein oder auch seltener

täglich zugefüttert bekommt er;
flüssiges Magnesium

Fütterungmorgens Heu, mittags Weide, abends Gras mit Stroh
½ Futterkelle Hafer
Weizenkleie