Author Topic: Doku 2009 Bonito  (Read 11071 times)

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Doku 2009 Bonito
« on: März 12, 2009, 07:33:54 am »
Name: Bonito
Farbe:  Schimmel
Rasse: Andalusier
Stockmass: 152
Geburtsdatum: 01.03.1993
Vater: unbekannt
Mutter: unbekannt
Wohnort: Nördlich von Hamburg
Besonderheiten: Bonito ist sehr gelassen, ziemlich frech, sehr neugierig und spielt gern mit allem und allen herum.

Behandlung:

Nach vielen Jahren der Ökozon-Behandlung versuchen wir 2009 eine andere Methode

- Gladiator Plus (bereits begonnen mit der Frühjahrskur)
- DerbyMed CutaLind zur Insektenabwehr / Hautpflege
- Wenn's ganz schlimm wird, dann wieder Ekzemerdecke

Unentschlossen bin ich noch bei der Auswahl eines Shampoos/Seife zum Waschen von Schweif/Mähne/Bauch, da schwanke ich noch zwischen
einer Blickfang-Wohlgefühl Seife oder
einem Shampoo aus Schweden, mit dem eine Bekannte bei ihrem Andalusier-SE gute Erfolge hatte.

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Vorgeschichte Bonito
« Reply #1 on: März 12, 2009, 07:35:53 am »
Bonito (Zuchtname Rumboso) ist als 3-Jähriger 1996 von Spanien nach Deutschland importiert worden und wurde kurz danach gelegt.
Seit August 2005 ist er in meinem Besitz, ich habe ihn bereits als Ekzemer übernommen.

Zudem hat er seit ca 2004 eine diagnostizierte Pilzsporen-und Pollenallergie:
RK 3 sensibilisiert auf diverse Pilzsporen und Bäume 1 (Weide, Pappel, Ulme, Esche, Liguster)
RK 2 sensibilisert auf Gräser, Kräuter, Futtermilben
Durch Haltungsänderung und Behandlung hatte er keinen Husten mehr, als er zu mir kam.

Das Ekzem wurde bereits seit mehreren Jahren von der Vorbesitzerin mit Ökozon behandelt, was ich in den Folgejahren auch fortgeführt habe (Ökozon Typ1). Vorwiegend betroffen ist bei ihm die Bauchnaht, Mähne und Schweif weniger.

Die „Saison“ 2008 war die Schlimmste, seitdem ich mein Pferd kenne. Er ist viel zu dick aus dem Winter gekommen (Silage-Fütterung in dem alten Stall), und Ökozon hat in diesem Jahr leider nicht mehr geholfen. Im April letzten Jahres bekam er eine strikte Diät verordnet, eine Ekzemerdecke + weiterhin Ökozon.

Ende Mai 2008 sind wir in einen anderen Stall umgezogen, wo die Mückenplage durch die Lage etwas geringer ist, zudem ist es eine Gruppenhaltung mit eingeschränkter Weide und sehr guter Rauhfutterversorgung, was sowohl im Hinblick auf die Allergien als auch die Gewichtsprobleme optimaler ist. Leider brachte das nicht ganz den erhofften Erfolg, das Gewicht konnten wir ganz gut reduzieren, aber Bonito hat sich bis weit in den November hinein immer wieder den Bauch gescheuert, so dass ich beschlossen habe, 2009 eine andere Strategie zu probieren.


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Januar 2009 Bonito
« Reply #2 on: März 12, 2009, 07:42:05 am »
Beschreibungd es Gesundheitszustandes:

Fell, Mähne und Schweif sehen sehr gut aus, das Langhaar wächst. Es sind keine Schuppen zu sehen.
Allerdings scheint er sich weiterhin am Bauch zu schubbern, die Schlauchtasche ist geschwollen, der Schlauch rot, stinkig-schleimig.
Ich lasse die TÄ kommen und unter Sedierung wird der Schlauch gewaschen.
Diagnose: Er bildet zuviel Smegma, wodurch die Schleimhaut gereizt wird und es zu Schleimhautzubildungen kommt.
Das könnte also auch eine Ursache für seine Bauchschubberei sein.
Wir wiederholen die Behandlung 14 Tage später, da sieht es schon viel besser aus.
Die TÄ empfiehlt, weiterhin regelmäßige und gründliche Schlauchwäschen durchzuführen.
Ähm, ohne Sedierung schachtet er aber leider nicht aus, mal schauen, wie wird das hinbekommen ???

Bonito hat ca. 3 mal gehustet in diesem Monat, leider auch wieder weissliches Nasensekret, meistens rechts.

28.Jan.: Influenza-Impfung

Psyche:
Bonito ist etwas unausgelastet, auf dem Winterpaddock ist nur wenig Bewegung möglich und bedingt durch das Wetter können wir auch nur wenig arbeiten.

Art der Behandlung
Keine, ausser regelmäßig Putzen

Fütterung
Heu, etwas Stroh
ca. 200 g Cura Caballo Müsli (melassefrei)
60 gr IWEST Magno-Stable (was er überhaupt nicht mag)
Excell-E
1-2 pro Woche St.Hippolyth Irish-Mash (ca 250 gr)
Ca. 1 kg Karotten / Äpfel


Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
Februar 2009 Bonito
« Reply #3 on: März 12, 2009, 07:44:34 am »
Beschreibung des Gesundheitszustandes
Fell, Mähne und Schweif sehen weiterhin sehr gut aus, das Langhaar wächst weiter. Es sind keine Schuppen zu sehen.
Er hat sich einmal die Mähne geschubbert, aber das war ein „normales“ mussmichmaljucken.

Ende des Monats beginnt bei ihm der Fellwechsel, er haart ab.

Sein Schlauch macht weiter Kummer, die Smegma-Bildung verstärkt sich zusehends.
Am 20.02. bekommt er Sedalin, er schlaucht aber leider nicht ganz aus, aber immerhin kann ich etwas mehr säubern, als nur die Schlauchtasche.
Ich zweifele, ob diese verstärkte Smegma-Bildung durch das Waschen oder durch das Gladiator-Plus (Erstverschlimmerung?) bedingt ist.

Bonito hat nicht gehustet, zumindest hat es keiner gehört, aber er hat wieder vermehrt weissliches Nasensekret. Mitte des Monats begann der Pollenflug Weide, Pappel, Ulme, auf die er mit RK 3 sensibilisiert ist.

Bonito ist weiterhin unausgelastet, immerhin konnten sich unsere Pferde auf der Weide im Schnee mal richtig austoben. Das haben sie sehr genossen. Meistens können wir nur 3 mal / Woche arbeiten, es müsste mehr sein, damit der Schleim aus den Bronchien besser abfliessen kann. Ich hoffe auf baldigen Frühling.

Art der Behandlung
02.02. - 21.02.2009: 1. Flasche Gladiator-Plus Kur, 20 Tage 25 ml
22.02. – 26.02.2009: Pause
Regelmäßig Putzen

Skyfly

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 734
    • View Profile
    • Email
März 2009 Bonito
« Reply #4 on: März 31, 2009, 12:46:52 pm »
Gesundheitszustand:
Der Fellwechsel ist in vollem Gang.
Er hat sich bislang nicht gescheuert, obwohl es Mitte des Monats schon ein paar wärmere Tage gab. Allerdings beginnt es bei ihm meistens erst im April mit dem Gejucke.

Probleme bereitet immer noch die verstärkte Smegma-Bildung, er ist täglich verklebt.
Ich wasche die Schlauchtasche nur mit Wasser.
Da wir dieses Problem nicht in den Griff bekommen, kommt die THP nächste Woche.

Kein Husten, ab und an weissliches Sekret aus der Nase.

Er hat wieder zugenommen, „gemessen“ ~520 kg, das sind ca. 20 kg mehr als im Dezember.
Im Vergleich zum Vorjahr hat er aber 40 kg abgenommen.
~ 480 kg ist das Zielgewicht.

Bonito ist ganz fröhlich und arbeitet gut mit, wenn wir denn etwas tun können.

Behandlung
27.02. - 18.03.2009: 2. Flasche Gladiator-Plus Kur, 20 Tage 25 ml
19.03. – 25.03.2009: Pause
25.03.2009:   3. und letzte Flasche der Gladiator-Plus Kur
Regelmäßig Putzen,
Schweifrübe und Bauchnaht mit Aldi-Blau

Fütterung
Bereits ab 13.02 umgestellt auf Lexa Winter-Mineral Cobs.
Ein weiteres Mineralfutter, das er nicht mag – Ende des Monats beschliesse ich, erstmal das MiFu wegzulassen.
« Last Edit: März 31, 2009, 02:23:21 pm by Skyfly »

Bonito

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
April 2009 Bonito
« Reply #5 on: Mai 01, 2009, 08:58:29 am »
Gesundheitszustand:
Das war ein sehr schwieriger Monat *seufz*
Neben dem SE hat Bonito eine Schlauchentzündung, es besteht auch eine Tendenz, dass das Gewebe entarten könnte.
Wir „kämpfen“ nun also an mehreren Fronten, die Entzündung und die Allergien.

Ich lasse eine THP kommen:
Es besteht ein grosses Störfeld durch die Kastrationsnarbe. Nach der Entstörung schwillt der ganze Schlauchbereich extrem an, ebenso die Bauchnaht, und er ist fast kahl am Bauch.
Stoffwechsel und Immunsystem sind angeschlagen, wie eine Bioresonanzanalyse ergeben hat.
Der Allergietest ergab folgende Allergene:
-   Kriebelmücken
-   Heumilben
-   Schimmelpilze
-   Wiesengräserpollen
-   Emulgatoren

Der Behandlungsplan sieht also erstmal eine Ausleitung/Entgiftung vor, der Entzündungsprozess soll durch homöopathische Mittel zum Heilen gebracht werden.

Anfang April geht’s dann auch los mit dem SE – er scheuert sich den Bauch. Ich habe ihn eingedeckt, aber CutaLind kann ich aufgrund der homöopathischen Behandlung nicht verwenden. Mückenabwehr ist zur Zeit also nur mit der Decke möglich.
Trotzdem scheuert er sich auch weiterhin den Bauch, ab und an auch Schweif und Mähne.

Ungefähr am 20.April macht sich die Entgiftung positiv bemerkbar, er sieht viel „straffer“ aus, die Haare am Bauch wachsen nach und das Winterfell verliert er so schnell wie noch nie zuvor.
Auch das Hufwachstum kommt in Schwung.
Leider verliert er aber Langhaar, insbesondere die Mähne. Das „Einzöpflen“ der Mähne war auch nicht erfolgreich, nun trägt er sie wieder offen unter der Decke.

Ich hoffe, dass nach der Entgiftung die SE Symptome besser werden, das wird sich dann im Mai zeigen.

Psyche:
Bonito ist psychisch eigentlich sehr gut drauf, er ist frech und fröhlich. Es erstaunt mich doch sehr, dass er die Strapazen dieses Monats so locker wegsteckt.

Behandlung
bis 12.04.2009: 3. und letzte Flasche der Gladiator-Plus Kur. 25 ml täglich
01.04.2009: Entstörung der Kastrationsnarbe und Akupressur
07.04.2009: Eingedeckt, seitdem 24/7 in Ekzemerdecke ausser bei der Arbeit
08.04.2009 Beginn der Entgiftung / Ausleitung und homöopathischen Behandlung
15.04.2009 Akupressur
21.04.2009 Wurmkur
Ab 22.04.2009: Pflege der Bauchnaht mit Halicar-Salbe
Lipicar Creme für Mähne und Schweif

Fütterung
ab 18.04.2009 Eggersmann Mineral Bricks, das frisst er wenigstens
ab 10.04.2009 Anweiden minutenweise an der Hand
ab 25.04.2009 Anweiden (20 min ) auf der Weide, täglich + 15 minuten
seitdem kein Kraftfutter mehr

LG Kerstin

Bonito

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Mai 2009 Bonito
« Reply #6 on: Mai 31, 2009, 08:24:23 am »
Mai 2009 Bonito

Gesundheitszustand:
Es manifestiert sich die Erkenntnis, dass das Gladiator Plus in Bezug auf des Sommerekzem und Stoffwechsel/Immunsystem leider keinerlei Erfolg brachte.

Eine erneute Bioresonanzanalyse Mitte Mai ergab, dass sich durch die im April begonnene homöopathische Behandlung der Stoffwechselstatus deutlich verbessert hat, die Allergie aber nun sehr aktiv ist.
Auch die Leber benötigt noch Unterstützung.
Der Zustand des Schlauches hat sich verbessert, aber eine Weiterbehandlung ist noch erforderlich.

Trotz 24/7 Ekzemerdecke scheuert sich Bonito, die Bauchnaht ist geschwollen und teils kahl, aber immerhin keine offenen Stellen.

Auch die Ohren und im Gesicht / Stirn scheuert er sich, leider ist es hier auch zu kleinen offenen Stellen gekommen, die aber mit Penaten-Wundcreme behandelt schnell wieder abheilen.

Die Mähne ist im unteren Bereich gescheuert und auch durch die Decke ist ein Verlust an Langhaar zu verzeichnen. Auch eine leichte Schwellung und Rillenbildung ist sichtbar, allerdings keinerlei Schuppen, Schrunden öä.

Die Schweifrübe lässt er zum Glück in Ruhe, dort sind nur an 2 Tagen leichte Schubberspuren zu verzeichnen.

Am 19. Mai lahmt Bonito vorne links, Osteo und Schmied können keine krankhaften Ursachen feststellen und nach ein paar Tagen ist es auch wieder gut.

Ende des Monats werden die homöopathischen Mittel umgestellt.
Zusätzlich erhält er Alleosal von Weravet zur Allergiebehandlung.

Bonito hatte 3 Zeckenbisse, was wir in den Jahren zuvor mit Ökozon-Behandlung noch nie hatten. Die Zeckenbisse verursachen bei ihm ca. 2 EUR grosse Beulen, die aber am nächsten Tag nach Entfernung der Zecke wieder deutlich kleiner sind. Komplett verheilt ist es aber auch nach mehreren Tagen noch nicht.


 Psyche:
Weiterhin ist Bonito fröhlich und arbeitet gut mit. Er macht einen zufriedenen Eindruck. Bislang war auch das Reiten abends noch ohne Decke möglich mit Ausnahme eines schwül-warmen Tages, an dem ich die Ausreitdecke aufgelegt hatte.

Behandlung
Weiterhin 24/7 eingedeckt, ausser bei der Arbeit
homöopathischen Behandlung
Pflege Mähnenkamm und Bauchnaht mit Halicar-Salbe, offene Stellen an Ohren und Stirn mit Penaten Wundcreme
30.Mai 2009: 1. Gabe Alleosal oral

Fütterung
Mitte Mai sind wir bei der maximalen Weidezeit von 6 Stunden von 8:00 – 14:00 angelangt.


Bonito

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Juni 2009 Bonito
« Reply #7 on: Juli 01, 2009, 06:11:41 pm »
Gesundheitszustand:
Die Umstellung der homöopathischen Mittel Ende letzten Monats hat leider keine Verbesserung gebracht.

Weder die Schlauchentzündung noch das Sommerekzem haben sich gebessert.
Das Alleosal hat wenig bis gar nichts gebracht.

Es ist natürlich schwierig zu beurteilen, weil ich nicht weiss, WIE schlimm es OHNE diese Mittel wäre.

Anfang des Monats war es kühl und regnerisch, so dass ich fast 2 Tage nicht eingedeckt habe - zum Glück ohne Scheuerattacken.

Etwas später  am 20. Juni hatte ich bei etwas wärmeren Wetter wegen Regens auch die Decke abgenommen, und da hat er sich schlimm die Bauchnaht aufgescheuert, aber nicht blutig.
 
Mittlerweile ist es halbwegs abgeheilt, die Haut hatte sich dann doch abgeschält, gecremt habe ich mit Pentan Wundcreme (mit Zink).

Um den 24, Juni herum wurde es noch wärmer und die 1. Bremsen tauchen auf.
Die Augen beginnen nun wegen des Windes und der Fliegen zu tränen, so dass ich nun auch die Fliegenmaske (ohne Ohren) aufgesetzt habe.

Pferd ist also mittlerweile rundum verpackt.

Zumindest in den Zeiten, in denen ich im Stall bin, schubbert er sich nur „normal“. Die Ohren / Stirn lässt er nun weitgehend in Ruhe, Mähne und Schweif sehen auch nicht gescheuert aus, aber weiterhin geht Mähnenhaar verloren durch die Decke.

Fazit: Im Juli werden die Mittel erneut umgestellt.

Psyche:
Bonito macht überhaupt keinen leidenden Eindruck, er ist nur genervt wegen der Bremsen.

Behandlung
Weiterhin eingedeckt, ausser bei der Arbeit, nun auch mit Fliegenmaske.
homöopathische Behandlung und Alleosal 2 * wöchentlich
Bauchnaht mit Penaten Wundcreme,
Schweif und Mähne ca. alle 3 Tage mit Aldi-blau
Ende des Monats bei der Arbeit mit Effol Anty-Fly eingesprüht.

Fütterung
Keine Änderung.

« Last Edit: Juli 01, 2009, 06:13:29 pm by Bonito »

Bonito

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Juli 2009 Bonito
« Reply #8 on: August 03, 2009, 07:11:58 pm »
Gesundheitszustand:.
Es ist weitgehend unverändert – nicht besser und nicht schlechter.

Die Schlauchentzündung stagniert – trotz erneuter Umstellung der Medikamente Anfang des Monats.

Das Ekzem ist nach meinem Empfinden weniger präsent, er scheuert sich so gut wie nie.
Die Bauchnaht ist nicht mehr geschwollen/warm, und es wächst Fell.
Auch in den Ohren wächst das Fell nun nach, keine neuen Scheuerspuren.
Die unvermeidlichen Bremsenstiche verursachen zwar leichte Beulen, die aber nicht zu jucken scheinen.

Ende des Monats hat er Stellen in den Fesselbeugen, ich vermute eine Reaktion auf Grasmilben oder die gemeinen Fliegen.

Eine weitere Bioresonanzanalyse Ende des Monats ergab, dass das Immunsystem / Lymphe weiterhin geschwächt ist, so dass die Problematik am Schlauch nicht ausheilt.
Ich hoffe auf das Ende der Ekzemerzeit.

Tetanus-Impfung Ende des Monats ist unproblematisch verlaufen.

Psyche:
Dieser Monat war ziemlich „unmotiviert“bei uns. Bonito hat keine Lust mehr auf Kringelreiten, so dass ich nur noch Bodenarbeit mit ihm mache.

Behandlung
Weiterhin eingedeckt,  nun auch mit Fliegenmaske.
Die Bött-Ekzemerdecke wird allmählich brüchig, ich muss wohl eine neue bestellen.
An schlimmen Tagen "Arbeit" mit Fliegendecke.

Homöopathische Behandlung, Alleosal habe ich abgesetzt
Bauchnaht mit Penaten Wundcreme,
Schweif und Mähne ca. alle 3 Tage mit Aldi-blau,
Schlauchtasche täglich mit Aldi balu

Fütterung
Ende des Monats Leinöl zu den Möhren.


Bonito

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
August 2009 Bonito
« Reply #9 on: Dezember 09, 2009, 07:16:18 am »
Gesundheitszustand:.
Ein Monat ohne grosse Höhen und Tiefen. Die Boett-Decke hat arg gelitten, es gibt eine neue von einem anderen Hersteller.
Ab und an scheuert er sich, die Schlauchgeschichte ist unverändert.

Psyche:
Es geht wieder aufwärts, Bonito ist wieder motivierter dabei.

Behandlung
Homöopathische Behandlung
Ekzemerdecke

Fütterung
Keine Änderung


Bonito

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
September 2009 Bonito
« Reply #10 on: Dezember 09, 2009, 07:19:00 am »
Gesundheitszustand:.
Pünktlich zum September scheuert sich Bonito wieder vermehrt, nun auch den Schopf und die Mähne  :(.

Ich kann’s nicht mit ansehen und beginne nun doch wieder Ökozon (nur Moskitozon) zu schmieren, was auch halbwegs hilft.

Mitte des Monats fahren wir gemeinsam in Urlaub.
Dort wird er 2 mal in einem Abstand von 1 Woche mit Laserakupunktur und Reiki behandelt.
Ich habe den Eindruck, dass es hilft.
In den kühleren Morgenstunden lasse ich ihn ohne Decke, gegen 11 bekommt er aber seine Ekzemerdecke wieder drauf.

Psyche:
Bonito ist super drauf, macht gut mit und wir haben viel Spass zusammen. Der gemeinsame Urlaub hat uns sehr gut getan.

Behandlung
Weiterhin eingedeckt, ausser bei der Arbeit.
Moskitozon
Homöopathische Behandlung: Aufgegeben
Laserakupunktur und Reiki-Behandlung
Am 30. September nehme ich die Ekzemerdecke ab.

Fütterung
Keine Änderung.


Bonito

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Oktober 2009 Bonito
« Reply #11 on: Dezember 09, 2009, 07:22:55 am »
Gesundheitszustand:.
Ab und an scheuert sich Bonito noch den Bauch, aber es hält sich in Grenzen.

Ich schmiere weiterhin 1 mal täglich Moskitozon.
Die Ekzemerdecke bleibt im Schrank – ENDLICH !
Mitte Oktober hat sich Bonito schon einen dicken Wintermantel angezogen – erstaunlich, wie schnell das ging.
Ende des Monats ziehen wir um in einen neuen Stall.

Psyche:
Mitte Oktober beginnt bei uns der „Winterfrust“ – Ende der Weidezeit.
Mit dem Umzug in den neuen Stall (Winterweide) geht’s wieder aufwärts.
Hier haben wir nun bessere Haltungsbedingungen, Ausreitgelände und eine Halle.

Behandlung
Moskitozon bis ca. Mitte des Monats,
keine weitere Behandlung

Fütterung
Ende des Monats 400 gr melasse- und haferfreies Müsli aus der Mühle.


Bonito

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
November 2009 Bonito
« Reply #12 on: Dezember 09, 2009, 07:25:52 am »
Gesundheitszustand:.
Ab und an scheuert sich Bonito immer noch den Bauch, es ist aber auch sehr warm für die Jahreszeit. Eindecken oder Schmieren ist aber nicht mehr erforderlich.

Im neuen Stall in der größeren Wallachherde hat er viel mehr Bewegung, er hat deutlich abgenommen.
Die Pferdewaage gibt ihm einen Index von 6 – Perfekt für seine Rasse !

Psyche:
Ich habe ein sehr zufriedenes und ausgeglichenes Pferd, das Spass an der Arbeit hat.

Behandlung
Eine weitere Laserakupunktur und Reiki-Behandlung

Fütterung
Keine Änderung

Bonito

  • Moderator
  • Newbie
  • *****
  • Posts: 9
    • View Profile
    • Email
Dezember 2009 Bonito
« Reply #13 on: Januar 03, 2010, 08:16:09 am »


Gesundheitszustand:.
Geschafft – für dieses Jahr  ;D !
Im Dezember ist es schön kalt, kein Scheuern mehr. Die von der Ekzemerdecke abgebrochenen Mähnenhaare wachsen fleissig nach und die Bauchnaht ist vom Winterfell bedeckt.

Sehr positiv ist seine Gewichtsentwicklung,  ~ 480 kg, also auch hier ein „Geschafft“

Einzig das Schlauchproblem bleibt.

Psyche:
Bonito ist super drauf – wir haben richtig viel Spass miteinander.

Behandlung
Keine

Fütterung
Winterweide – es gibt Heulage und Stroh tagsüber


Fazit:
Im grossen und ganzen sind wir ganz gut durchs Jahr gekommen, keine offenen Stellen und keine krassen Scheuerattacken. Aber ohne Ekzemerdecke ging es nicht.
Die homöopathischen Versuche haben nicht viel gebracht oder vielleicht war das richtige nur noch nicht dabei ?

Und nächstes Jahr  ???
Ich werde ihn weiter mit Akupunktur / Reiki behandeln lassen.
Die Decken liegen gewaschen im Schrank und ansonsten habe ich noch keinen Behandlungsplan für 2010.
Durch den neuen Stall haben sich einige Parameter geändert, da muss ich schauen, welchen Einfluss es auf das SE hat.